„The last man on Earth“, S01E03 und S01E04

Ayayay.

Episode 3 beginnt mit einem Albtraum. Es gibt noch Menschen. Und sie alle kamen zur Hochzeit. Oh nein! Phil schreckt aus dem Schlaf hoch, eilt ans Fenster und starrt entsetzt in die Dunkelheit. Sichtlich erleichtert, keine Menschen zu sehen.

Carol nötigt ihn zur Hochzeit. Sie gibt Phil eine Aufgabe: Die Ringe. Er solle die Ringe besorgen. Natürlich kommt Phil dieser Aufgabe nicht nach und zieht es vor, Klopapier zu verbrennen. Carol organisiert währenddessen Ansprache, Kleid, Kirche, Kuchen aus seltsamen Zeug und alles drum herum.

Carol ist enttäuscht, da Phil gleichgültig ohne Ringe aufkreuzte, ungewaschen und ohne Anzug. Es gibt ein Hin und Her und schlussendlich kommt es doch zur Vermählung, nachdem er ihr einen Hammer schenkte. Oh! So ein toller Hammer. Das ist wirklich ein nettes Geschenk! Nein, das ist nicht das Geschenk. Sie darf sich ihre Ringe selbst aussuchen. Folgend nimmt sie sich fast alle mit und trägt sie stolz.

Die Hochzeitsnacht folgt: Der Sex ist interessant. Und gegen Ende bemerkt Phil: So schlimm ist verheiratet sein gar nicht. Sie gehen äußerst kreativen Tätigkeiten nach, unterhalten sich und das Leben scheint okay zu sein. Plötzlich rammen sie ein anderes Auto.

Wtf?

Episode 4: January Jones steigt aus. Die hübsche Blonde aus MadMan. Sie war bereits zwei Wochen in der Gegend, nachdem sie Phil’s Nachrichten auf Häusern gesehen hatte, die er zu Beginn der ersten Folge in ganz Amerika verstreut hatte. Moment. Zwei Wochen? Eine Woche länger als Carol? Phil hätte wohl die Adresse angeben sollen.

Melissa wird von Phil bezirzt und zum Essen eingeladen. Carol mag sie, denn sie sollen BFFs werden. Phil erscheint rasiert und in langen Hosen. Der 1,5 Jahre Bart ist weg. Schade, Melissa mochte ihn. So auch Carol. Jetzt sieht er aus wie eine Country-Sängerin. Es beschleicht das Gefühl, dass aus dem Trottel nun ein peinlicher Trottel wird.

Es kommt also wie es kommen muss. Phil flirtet mit der hübschen Melissa, kauft ihr einen Käfer, nachdem sie ihre Vorliebe für diese erwähnte. Und wenn man die beiden so sieht, so hat man den Eindruck, sie passte besser zu ihm. Auch sie findet es nicht schlimm, Gemälde aus einem Museum zu stehlen, wenn die Welt untergegangen ist. Bei einem gemeinsamen Bier, das Carol nicht teilen kann, weil sie laut Phil Durchfall hat, sagt sie ihm, dass sie so „horny“ ist, und wenn es doch nur einen Weg gäbe. Phil kennt einen Weg.

Phil sieht sich gezwungen, sich von Carol zu trennen. Er eilt zu ihr. Erblickt sie am Tisch, wie sie ein Herz bastelt. Sie hält ihm einen Monolog von der Tür, die zerbrochene Tür, die er reparieren solle, die er ja eingetreten habe. Und dass es Zeit brauche und so weiter. Nein, er kann sich nicht trennen.

Ayayay..

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kritik und Rezension, TV-Shows!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s