Affinelayer – Image to Image

So schickte mir jemand einen Link. Sowas kommt vor. Man schickt sich Adressen zu Webseiten im Internetz. Waren es früher Briefe, Telegramme oder SMS, Pakete, Schokolade, Blumen oder abgeschnittene Finger, schickt man sich heute Links. So ist das Leben. Es ändert sich ständig.

Ich war skeptisch. Doch die Skepsis wich der Neugier. Fazit: Meine Malkünste haben sich seit Paint Zeiten nicht verbessert..

Laut Webseite empfiehlt sich Chrome, meine Versuche wurden mit Firefox gemacht. Einleitend sagt diese:

„The pix2pix model works by training on pairs of images such as building facade labels to building facades, and then attempts to generate the corresponding output image from any input image you give it. The idea is straight from the pix2pix paper, which is a good read.“

pix2pixEs ist eine Katze.

pix2pix3Es sieht nach Pferd aus…

pix2pix2Minimalismus wird eindeutig unterschätzt.

Vorschau der Webseite und Informationen:

wow0

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life, Medien, So sei es

Eine Antwort zu “Affinelayer – Image to Image

  1. Pingback: Turbo Deep Art | it's just curiosity!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s