„Gotham“, S03E15

Der Titel „How the Riddler got his name“ verrät, worum es in dieser Episode gehen soll, und sie war nett. Ein wütender Riddler, ein kühler Lucius Fox, etwas Batbruce und familiäre Zusammenkünfte bei Jim Gordon.

The Riddler and Foxy Fox

Der Riddler trägt grün und eröffnet mit einem Rätsel. Der Herr Chemieprofessor, und so auch ich, sind unfähig das Rätsel zu lösen und somit bezahlt er mit seinem Leben für die falsche Antwort. Im Laufe der Folge erfahren wir, dass der Riddler nach einem neuen Lehrer sucht. Jemand, der ihm beibringt, wie „the Riddler“ zu sein hat. Er hat zwar eine gewisse Ahnung, aber so ganz genau wie weiß er nicht. „I need an enemy“ sagt der Riddler wählt Jim Gordon aus. Ha!

„The greatest villains have always been defined by the men who try to stop them.“ (The Riddler)

Er hinterlässt in der CGPD eine Nachricht, derer sich Lucius Fox annimmt. Der nächste Mord geschähe bei einem Schachturnier. Denn wer wäre besser geeignet um des Riddlers Lehrer zu werden, als ein Schachmeister? Falsch gedacht. Auch der Schachmeister kann die Frage nicht beantworten und die Teilnehmer werden elektrisiert. Auf die Frage von Fox warum er all diese Menschen tötete: „I had no choice, they failed my test!“ Nun soll Foxy den Test bestehen.

Der nächste Hinweis findet sich im Körper eines Leichnams und der Riddler entführt Harvey. Als Fox auftritt, beginnt die Ansprache mit „What am I“ und er stellt drei Rätsel, die Fox zwar richtig beantwortet, aber nicht mit der Antwort, die der Riddler gerne haben möchte und er verzweifelt fast. Er ist wirklich am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Die Welt als Superschurke muss hart sein. Hart und unfair. Wie soll man es zu einem ordentlichen Bösewicht schaffen, wenn es keine adäquaten Gegenspieler gibt!?

Fox, der sichtlich verwirrt über seinen alten Arbeitskollegen ist, betrachtet die Sache jedoch nüchtern und er fragt ihn, was mit Penguin passiert ist. Hatte er was damit zu tun? „Did you kill him?“ Der Riddler dreht fast durch und bestätigt die Annahme.

„You have to play my game!“ ruft der Riddler. Aber Fox ignoriert den cholerischen Ausbruch des grün gekleideten Fast-Bösewichts und frägt ihn erneut: Warum? Warum hat er Penguin getötet? Fox erkennt, dass etwas mächtig falsch läuft und rät dem Riddler zur professionellen Hilfe: „Turn yourself in.“ Der Riddler aber sagt, er fühlte, dass da schon immer etwas war, dass klüger und stärker ist.

Gegen Ende ist sich der Riddler allerdings sicher, dass er durch Foxys Hilfe zu einem richtigen Bösewicht wurde und er wirft die Tabletten ins Wasser: „I know how to be him!“

Nygmobblepot

„I wonder how long you’ll be the public face of grief when people learn you killed your best friend, the mayor.“ (The Penguin)

Nebenbei Ed nimmt spezielle Tabletten die ihm Halluzinationen verschaffen und wir sehen den nassen, zerfledderten und mit Seetang behangenen Penguin. Ed gesteht, dass er einen Teil seines Selbst getötet hatte, als er dem Penguin den Garaus machte und lässt (etwas) Reue erkennen.

„I will admit that killing you killed a part of me!“ (The Riddler)

Der Riddler diskutiert das Geschehen mit der imaginierten Version des Penguin und dieser höhnt: „You must be the first person in history to go on a killing spree to find a life coach.“

Als sie beim Hafen stehen und Ed im Begriff ist, die Tabletten weg zu werfen, sagt der Penguin belustigt: „I hate to be the one to burst your bubble, but no one is going to be afraid of The Riddler.“ Und der Riddler: „Maybe not yet, but they will be.“

Gegen Ende der Episode erwacht Penguin bei Ivy. Team-Up?

Batbruce und sein Klon

Erinnert der Leser sich noch an die Zeit, als Gotham eine gewöhnliche Polizeiserie war? Dies war tatsächlich in der ersten Season der Fall, bevor die übernatürlichen Geschehnisse aus den dunklen, den nebligen und düsteren Gassen gekrochen kamen.

Wir sehen Bruce‘ Klon und Kathyrn: „You’re ready“ – Bereit, um Bruce in eine Falle zu locken und seinen Platz einzunehmen. Und somit fälscht er eine Nachricht der Katze, die erst nach einer Weile aufgenommen wird, denn auch Alfred bemerkt, dass Bruce nicht ganz bei der Sache ist, als er beim Training ein Fenster zerschlägt. Gut, Alfred lenkte ihn ab, aber trotzdem. Armer Bruce. Nach dem Vorfall mit der Mutter der Katze, hatte diese sich nicht mehr blicken lassen.

Er folgt der Nachricht und trifft auf eine Straßengang. Selina ist immer noch verletzt und mächtig auf Bruce angefressen. Aber er wollte sie nur beschützen. „I can protect myself“ sagt sie und verlässt die Szene mit den Worten: „Don’t come looking for me again.“ Die Halbstarke Straßengang macht sich über Bruce her, doch Batbruce hat mittlerweile gelernt sich zu wehren, und tupft sich wenig später in einer Seitengasse mit etwas Wasser das bisschen Blut weg.

Klonbruce erscheint hinter ihm und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Bruce erwacht in einer Gefängniszelle mit einem verschneiten Berg im Hintergrund (als Anspielung auf das Training von Batman?) und Klonbruce freut sich über Alfreds Essen, welchem Batbruce zu Beginn der Folge mit Ablehnung gegenüber stand.

Cabin in the Woods?

Gordon befindet sich im Wald. Sogar der Wald ist vernebelt und es wirkt, als überschritten die Temperaturen nicht einmal die 5 Grades Grenze. Mit dabei sein Onkel Frank, ein Mitglied der CoO (Court of Owls), der einst einflussreichsten Familie in Gotham, und Gordon stellt die Frage, was damals zwischen ihm und seinem Vater damals vorgefallen sei? Wir erfahren, dass auch Gordons Vater bei den CoO war und das System ändern wollte. Wie Gordon! Und nun möchte der Onkel Gordon rekrutieren um dasselbe zu tun. Sie können die Demokratie nach Gotham zurück bringen! Change! Change! Change!

Und the Court of Owls in mystischer, geheimnisvoller Szene: „We don’t have time!“

Fazit: Eine großartige Folge mit einem ständig, kurz vor dem Nervenzusammenbruch stehenden Riddler, weil niemand seine Rätsel lösen kann (deren Antworten genau diejenigen sein müssen, die er sich ausdachte). Und erneut erinnere ich an die Zeit als der Riddler ein Fanboy des Penguins war und der Penguin sagte: „Enough with the riddles!“ Weil auch er kein einziges lösen konnte.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gotham, Kritik und Rezension, TV-Shows!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s