The Adorkable Misogyny Of „The Big Bang Theory“

Fazit: Sehenswert!

Viele der negativen Verhaltensweisen, die im Video als Beispiel heran gezogen werden, sind uns nicht als solche bewusst. Selbst ich wuchs mit allgemein akzeptierten und romantisch-verklärten (Stalker-)Vorstellungen auf, wie etwa: „Oh, er stellt ihr, während sie schläft, einen Weihnachtsbaum im Zimmer auf, wie aufmerksam!“ (Untamed Heart, 1993) oder „Oh, er droht Suizid an, wenn sie nicht mit ihm ausgeht, wie nett!“ (The Notebook, 1996). Und auch ich musste lernen, dass diese Vorgehensweisen nicht romantisch, sondern gefährlich sind – auch wenn Medien, Filme, Bücher, Fernsehen und weiß der Teufel was, es uns anders verkaufen möchten. Hier noch weitere Film-Beispiele.

„Nerds sind cool!“

The Big Bang Theory fiel und fällt, wenn überhaupt, nur unter jene Kritik, dass Nerds – wenn auch sichtbarer, und in ein „cooles“ Zentrum gerückt (Nerds waren/sind plötzlich cool) – immer noch „lächerlich“ gemacht werden und dem Kanon der Trottel-Inszenierung folgen – auch wenn sie hoch intelligente Physiker sind und mit einer Reihe, für den Normalverbraucher, unverständlicher Begriffe um sich werfen. Im täglichen Leben wird trotzdem über „Nerds“ gelästert und sich auf ihre Kosten amüsiert – außer vielleicht sie sind erfolgreich, gesellschaftstauglich und ansehnlich. Nicht zu vergessen, dass TBBT eine Comedy-Sendung sein will, die sich selbst nicht all zu ernst nehmen mag und teilweise auch gezielt selbstironisch mit seinen Inhalten umgeht und deren Handhabung so in gewissem Maße legitimiert.

Auch ich mochte die Serie zu Beginn, vor allem der wissenschaftlichen und geek’schen Aspekte wegen, bis diese mehr und mehr in der Hintergrund gerieten und ich irgendwann bei Season 6 oder so ausstieg, da der Fokus nur mehr auf Liebes-Drama als wie auf Wissenschaft und Popkultur gerichtet war. Also fern ab einer feministischen Sichtweise – denn damals hatte ich noch nicht ganz das Bewusstsein dafür und Madame (8) hatte noch viel Arbeit vor sich. Sicherlich fiel mir auf, dass die einzige (blonde) Frau das Dummchen ist und die Sendung generell kein gutes Licht auf Frauen wirft – nahm es aber, wie vieles andere, einfach hin. Ein feministisches Bewusstsein kann (und soll auch) nicht erzwungen werden, es entwickelt sich. Manchmal kommt es urplötzlich, manchmal schleichend.

The Adorkable Misogyny Of „The Big Bang Theory“

Investiert diese 20 Minuten eures Lebens.

 

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter /fem-mode on, Kritik und Rezension, Kulturelles, Popkultur 'n Geek-ish

Eine Antwort zu “The Adorkable Misogyny Of „The Big Bang Theory“

  1. Humor. IS. SUPPOSED. TO. BE. POLITICALY. INCORRECT.
    That’s where the fun comes from.

    „There is nothing cute or harmless about misogyny.“

    Yes, there is. There’s something cute about cats, which are malicious killers. There is something cute about Hitler, although he might be the worst thing that ever happened to humanity. Misogyny? Bring it on! It’s easy to hate women once you figure out that they also are just human. Humans suck. ALL OF THEM! Women are nothing better or special!
    Women are NOT above shittalk. Why the fucking hell should they be? They are not above offensive jokes, they deserve to be made fun of like every other human being.
    And many of’em LOVE TBBT. But that’s just because they are not „awake“ yet, right? They haven’t seen „the light“, I suppose.

    „ERWACHET!“ Sounds familiar somehow …

    Sexism is funny. Every fucking comedy EVER thrived on sexism … which, of course, goes both ways! Feminists these days seem to claim that sexism against men IS ok, if it even exists at all . Brings my piss to a fucking boil!
    If I call you something nasty, shoot it right back at my fuckung face! If I touch you without consent, bite my fucking fingers off! If I decorate a christmas tree next to your unconscious body, call the fucking mafia and have my burned alive at a fucking stake or something. Just don’t think for a fucking second you are above the shitty things life has in store for all of us just because your nipples are functional!

    Women are adults. They should start to behave accordingly.
    There has never been a grown up woman in my life who couldn’t handle herself. Most of them are stronger and more independent than men. Women are not victims. They do not need special treatment on principle. Cause if they would, they weren’t equal. And that is the goal here … right?
    We aim for equality … aren’t we???

    If we do, then … well … let’s watch and listen to some of the things the women in TBBT say about and how they behave towards the dudes, shall we? Not smelling like roses either, that’s for sure …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.