Ehe für alle ab 2019!

Nachdem Österreich bei der letzten Wahl eindeutig einen Schritt rückwärts gegangen ist, gelang es dem VfGH endlich, die Ehe für alle einzuführen, anstatt nur die „eingetragene Partnerschaft“ – und das gilt es zu feiern, oder zumindest medial festzuhalten.

Der Gerichtshof begründet diesen Schritt mit dem Diskriminierungsverbot des Gleichheitsgrundsatzes. Ab 1. Jänner 2019 wird es also auch Gleichgeschlechtlichen Paaren möglich sein, zu heiraten.

Also wen kümmert es, welches Geschlecht der Partner hat? Sicherlich mag der eine oder andere Vorlieben haben und das eine oder andere Geschlecht gänzlich ausschließen, aber im Endeffekt sind es nur Menschen. Wenn ich mich verliebe, verliebe ich mich in den Menschen und nicht (nur) in seine Hülle, die ganz gleich welches Geschlecht haben mag. Und ich verstehe nicht, wie irgendjemand ernsthaft sagen kann: „Des isch krank!“ oder „Das ist falsch!“ Warum glaubt die konservative Elite der Welt, dass eine romantische Gemeinschaft nur aus Mann und Frau bestehen soll? Auch im Tierreich wurden schon homosexuelle Interaktionen und Beziehungen gesichtet.

Dazu Anwalt Helmut Graupner auf seiner Facebook-Seite:

Natürlich gibt es auch Kritik aus den üblichen Reihen:

Wiener Kardinal Christoph Schönborn (im oben verlinkten STANDARD-Beitrag): „Es ist beunruhigend, dass sogar die Verfassungsrichter den Blick verloren haben für die besondere Natur der Ehe als Verbindung von Mann und Frau.“ Dass eine staatlich und eine kirchlich geschlossene Ehe zwei unterschiedliche Dinge sind, mag der Herr Kardinal auch weiterhin getrost ignorieren. Des weiteren zeigt er sich „zuversichtlich, dass sich langfristig die Einsicht in die Schöpfungsordnung wieder durchsetzen wird.“ What? Ein Grund mehr also, sich im 21. Jahrhundert von sämtlichen religiösen Instituten zu distanzieren.

Dazu musste ich an folgendes denken, auch wenn die Faust das Auge knapp verfehlt:

Schwarz/Türkis akzeptiert die Entscheidung: „Höchstgerichtliche Urteile sind stets zu akzeptieren und nehmen wir zur Kenntnis.“

Die FPÖ hingegen reagiert nicht anders als erwartet: „Dieses Instrument wird der Türöffner in Richtung einer Entwicklung sein, an deren Ende mit der sogenannten Ehe für alle, vulgo ‚Homo-Ehe‘, Ungleiches gleich behandelt wird. Jetzt ist es so weit.“ Richtig, jetzt ist es soweit – jetzt geht die Welt unter. Die vier Reiter der Apokalypse werden die Erde verwüsten, Heuschrecken Kinder fressen und sowieso, alles wird zugrunde gehen! Not.

So oder so: Ich freue mich :)

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter Kulturelles, Medien, So sei es

11 Antworten zu “Ehe für alle ab 2019!

  1. deutschlandssterne

    Die Bibel bezeichnet Homosexualität als Gräuel vor dem Herrn. In einem christlichen Land ist der Gesetzgeber aufgerufen ethische Maßstäbe zu setzen. Die Aufhebung des § 175 StGB (Unzucht unter Männern) und damit diese Übeltäter von der Gefängnisstrafe zu begnadigen war Zugeständnis an ihre Krankheit genug. Die Kirche ruft Menschen mit homosexueller Veranlagung zu einem Leben in Keuschheit auf. Wenn sie eines Tages normal empfinden können steht ihnen die Ehe von Mann und Frau offen.

  2. Elon Musk plant das in den nächsten 15 Jahren auch ;) Eine inkompetente Regierung und eine Festanstellung sind ausreichen für Asyl in Neuseeland :D

    • Elon Musk aka James Halliday. Arbeitet er nicht auch an einem eigenen Internet? Die österreichische Regierung ist inkompetent, eine Festanstellung hab ich auch.

  3. Traurig dass wir im 21. Jahrhundert noch solche sinnlosen Diskussionen führe müssen. Einfach jeden machen lassen wie er will und gut. Aber die Menschen entwickeln sich in den letzten Jahren erschrecken zurück…aber gut das diese Geschichte bald ein Ende findet und auch Männer Männer oder Frauen Frauen heiraten dürfen, wenn sie bock haben, so wie es sein sollte.

    • Ich frage mich, wann der Höhepunkt war. Um die Jahrtausendwende? Aber ja, es ist traurig, dass man die Diskussion überhaupt führen muss..

      • Ungefähr. Seitdem geht’s stetig bergab…alle wollen eher zurück, als nach vorne, weil das Bekannte ja so schön sicher ist. Wir könnten sicherlich schon mit Hovercrafts über den Mars fliegen, würden alle an einem Strang ziehen…stattdessen diskutieren wir darüber, ob wir die EU erhalten sollte oder lieber jeder sein eigenes Süppchen kocht.

      • „mit Hovercrafts über den Mars fliegen“ Bin dabei. Wollten nicht die Saudis den Mars kolonisieren? Irgendwas las ich mal.. In den nächsten Jahren kommt sicher noch mehr Blödsinn. Wohin Auswandern? Andere Planeten sind noch nicht bewohnbar.. Ist eine inkompetente Regierung ausreichend um Asyl in Neuseeland anzusuchen? ^^

      • Elon Musk plant das in den nächsten 15 Jahren auch 😉 Eine inkompetente Regierung und eine Festanstellung sind ausreichen für Asyl in Neuseeland

  4. Hat dies auf Tempest rebloggt und kommentierte:
    Congrats, Austria!

  5. Yeah! Bei uns in Deutschland gibt es die Ehe für alle ja auch erst seit Oktober! Sogar die USA waren früher dran. Die USA!
    Und die AfD, das deutsche Pendant zu der FPÖ reagierte natürlich nicht anders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s