Woche #2604

Facebook fragte mich eben, ob ich der Gesichtserkennung zustimmen möchte, auf dass Facebook mein Gesicht scannt und mir folgend mitteilen möchte, auf welchen Bildern ich zu sein scheine. Ich lehnte ab – da ich mich weder in Menschenmengen befinde, noch möchte, dass Facebook mein Gesicht scannt (tut es vermutlich trotzdem) und dennoch überkam mich der Impuls, mich abzumelden. Es gibt auch neue Datenschutzbestimmungen – sowas habe ich noch mitbekommen – aber was genau dahinter steckt, blieb mir verborgen. Wir wissen, dass bezüglich Blogs etwas umgestellt werden muss – ich sollte mich darum kümmern. Das ist der Nachteil vom News-freien Leben: Man bekommt die Dinge nur am Rande und auch dann nur sehr vage und vermutlich nicht einmal korrekt mit. Auf die Frage, was denn nun passiert sei, sagte man mir nur: Das Volk habe die FPÖ gewählt.

*

Schottisches Wetter macht sich über das Bergdorf her. Wenn die letzten paar Tage sommerlich angenehm waren, kurze Hosen auch Abends getragen werden konnten, ist es heute kühl. Aber nur heute, morgen soll es wieder warm sein. Was bedeutet, dass ich erst ab 5 reiten gehen kann – oder vormittags, da die Sonne Nachmittags zu stark brennt. Sogar für mich, die die Sonne und Hitze liebt – wobei ich natürlich bei meinem „Die Sonne macht mir nichts aus“- Gerede vergessen hatte, dass ich mich trotz dessen am Meer oder am See unter einem Schirm aufhalte und da ich ohne jegliche Kopfbedeckung ritt, erlitt ich die letzten Tage eine Art Sonnenstich, der sich in Kopfweh äußerte. Mittlerweile geht es wieder.

Trotzdem erinnert mich der heutige Tag an Schottland, vor einigen Jahren. In Österreich gab es Temperaturen jenseits der 30 Grad während ich im kalten, und doch wunderschönen Schottland bei 16 Grad fröstelte. Trotzdem hätte ich gerne ein kleines Haus an der schottischen Küste.

*

Habe ich mich wieder einmal darüber beschwert, wie viele (selbst auferlegte) Dinge ich zu tun habe? Jammern auf hohem Niveau: Da wäre die Korrektur eines Buches, dass am 1.9. veröffentlicht wird – kein Roman, eine Essaysammlung. Und Gotham befindet sich aktuell bei Folge 20, ich korrigiere nun Episode 7. UnREAL, Season 3 läuft seit Februar und A Handmaids Tale, Seaosn 2 beginnt bald. Soviel zu schauen und so wenig Zeit! Soviele Serien, die man sehen möchte! Und Kino! Soviel Kino.

*

Und sommerliche Aktivitäten. Ich suche nach einem Ersatz für die Sommer-Monate wenn die Pferde sich ihre Zeit auf der Alm verdient haben. Schwimmen werde ich auf jeden Fall, aber ich möchte etwas, dass schnell ist (wie reiten) und nicht schädlich. Joggen macht die Knie hin, Klettern verlangt nach einem Kletter-Partner und Radfahren beziehungsweise Mountain-Biken, dazu fehlen mir Muskeln und finanzielle Mittel für Ausrüstung und dergleichen. Bergsteigen ist langweilig und langwierig. Vielleicht sollte ich den Kung-Fu-Kämpfern beitreten, die jeden Montag und Dienstag zwei Stunden draußen im Park trainieren.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Just about Life

2 Antworten zu “Woche #2604

  1. Ach, laufen macht die Knie nicht kaputt. Der Mensch ist dafür gemacht, zu laufen. Es ist der perfekte Sport, wenn man wenig Aufwand betreiben will: Schuhe an und los. Kostet nix, man ist in der Natur und kann Podcasts hören. Was will man mehr? (Und ich habe früher laufen gehasst.)

  2. Hopkins

    Die neue EU Datenschutzverordnung sieht vor das man dem Besucher seiner Web-Präsenz erklärt wie man seine Daten verarbeitet. Wird spannend ob man bei einem bei WordPress liegenden Blog ebenfalls in der Bringschuld ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.