Rest in Peace, kleine Stallkatze

Die Stallkatze ist vor ein paar Tagen eingeschläfert worden: Sie war 25 und hatte wohl einen weiteren Schlaganfall erlitten.

Sie war eine wirklich besondere und liebevolle Katze, die natürlich auch anders konnte, wenn man ihre Zeichen nicht zu deuten wusste. Es hieß ja auch, sie sei böse und „nit streicheln, die hackt!“ und auch wenn sie mich auch schon leicht gebissen hatte, dann nur deswegen, weil ich sie zu früh oder zu spät runter ließ.

Aber sie freute sich immer, wenn ich sie auf den Schoß nahm und streichelte. Oder durch die Gegend trug. Manchmal lief sie mir bis in den Stall nach, miaute und manchmal wartete sie, bis ich mit den Pferden fertig war. Und trotzdem kommt mir vor, dass ich mich manchmal nicht genug um sie gekümmert habe, sagte, ich kümmere mich später um sie, und dann war sie weg. Oder nicht lange genug, weil es anderes zu tun gab.

Zwei Tage vor ihrem Tod hatte ich sie noch auf der Schulter, da schien es ihr gut zu gehen. Dann erzählte man mir, dass sie so krumm gegangen sei, dass der Tierarzt um 9 Uhr Abends (den 25.4.2019) meinte, sei wohl an der Zeit..

Ruhe in Frieden, kleine Stallkatze.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge mit Katzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.