;

Es gibt Menschen, die hassen „;“ – und ja, ich verstehe es ja eh: Diese Unfähigkeit einen Punkt zu setzen, wenn nichts weiteres zu sagen wäre (und/oder dazu zu stehen, dass man nichts weiteres mehr zu sagen hat) oder den Satz, den Inhalt oder auch die Idee gekonnt weiter zu spinnen und mit einem „,“ zu verbinden.

; ist die einfache und billige Variante zwei Dinge miteinander zu kombinieren, ohne sich ehrliche Gedanken darüber machen zu müssen, ob diese Ideen und Dinge auch verbunden gehören.

Ja, zurecht mögen viele intelligente Menschen das Semikolon nicht, und wenn es doch Verwendung finden sollte, dann für Menschen, die am Abgrund standen oder stehen und damit an die Öffentlichkeit gehen. Der Autor entscheidet einen Satz nicht zu beenden und so entscheiden diese Menschen, ihr Leben nicht zu beenden.

Trotz all dem wird ; einfach zu gerne und zu häufig verwendet.

Ich verwende es häufig und gerne und denke mir, anders als eben kritisiert, dass diese beiden Sätze ja tatsächlich noch zusammen gehören; ich erinnere mich übrigens gerade daran, dass ich schon Mal dazu geschrieben habe, aber nicht mehr wo und wann. Seht ihr, ein perfektes Beispiel wie man dieses ; gekonnt einsetzt. Findet ihr nicht?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kulturelles, Medien, So sei es

2 Antworten zu “;

  1. „Der Autor entscheidet einen Satz nicht zu beenden und so entscheiden diese Menschen, ihr Leben nicht zu beenden.“

    Haha, ich mag diese Klinge die hier heute geführt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.