Woche #1602

Eislaufen wird nicht besser, wenn man nach wie vor keine geeigneten Schuhe trägt und stattdessen immer noch auf jene hässlichen, unbequemen Plastikdinger angewiesen ist. Und nein, dicke Socken helfen auch nicht und wenn, nur marginal.

Auch nicht sonderlich toll ist, wenn der Drummer der Taylor Swift-Punkrock Coverband abspringt, nicht, weil ihm Taylor Swift nicht gefällt, nein, sondern weil er Punk nicht mag (und ihm dies zu langweilig ist). Und der Bassist plötzlich andere Pläne hat. Tja.

Und zu guter Letzt musste ich mir alle 5(!), ja davon gibt es 5, Filme von Twilight anschauen. Was jedoch interessant ist, ist, dass es zum Jubiläum eine Buchfassung mit vertauschten Rollen gibt; und das hört sich ziemlich lustig an. Allerdings, so muss man zugeben, dass der Twist im letzten Film durchaus unvorhersehbar war.

Ich habs übrigens gekauft. Auf Englisch. Ich wollte bei der deutschen Fassung (auch war ich zu faul um weitere Angebote zu durchsuchen) nicht das Original mitkaufen.

*

Desweiteren versuchte ich mich beim Skateboard fahren. Nicht im Real Life (dafür bin ich zu uncool, nach wie vor), aber mit einem Skateboard Simulator (genannt SESSION), der, wenn man wirklich keine Ahnung von all den Tricks hat, fast keinen Sinn macht, vor allem, wenn man erst später bemerkt, was der eigentliche Sinn und Zweck dahinter ist: Tricks filmen, und aus unterschiedlichen Perspektiven abspeichern – und wenn man absolut nicht weiß, wie man überhaupt mit einem Controller umgehen soll, da man eigentlich sonst nur via Keyboard spielt, dann wird das ganze recht… interessant.

Es macht sicherlich am meisten Sinn, beherrscht man einerseits die Physik hinter dem Ganzen, beziehungsweise, wenn man sich etwas mit der Materie auskennt und auch gewohnt ist, mit einem Controller zu spielen.

*

Ich habe ja nie viel vom Valentinstag gehalten; dieses Jahr allerdings, wurde ich in ein veganes Restaurant eingeladen mit anschließendem Ausgehen und Karaoke.

Der pinke Burger am Nachbartisch schreckte mich ab, also versuchte ich die Pizza. Ich schicke hiermit voraus, dass ich jegliche Form von Käse (ausser Mozzarella) hasse. Gestank, Geschmack und Konsistenz empfinde ich als unfassbar widerlich. Auf Pizzen befindet sich meist (meist!) Mozzarella, und kein Käse, zumindest in Italien. Nun, so toll der Abend war, der Kokos-Käse Ersatz, welcher sich auf der bestellten Pizza befand, schmeckte so richtig nach Käse…

Kommentare deaktiviert für Woche #1602

Eingeordnet unter Just about Life, Weekly Stuff'ish

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.