Ist der Veggie Burger bald kein Burger mehr?

Mittwochs soll im EU-Parlament abgestimmt werden ob der Veggie Burger sich noch „Burger“ nennen darf und ich frage mich, ob sich Leute ernsthaft persönlich angegriffen fühlen, wenn „Burger“ nicht nur für Fleisch- sondern auch deren Ersatzprodukte verwendet wird.

Dass die Fleischlobby dadurch gestärkt wird ist selbstredend. Und ich hätte auch nichts dagegen, wäre die Haltung besser beziehungsweise gut und Tiergerecht. I know, I know das ganze führt zu Klassismus, und dass sich dann nicht mehr jeder Fleisch leisten kann. Andere Frage: Muss sich jeder Fleisch leisten können? Okay, lasst mich anders fragen: Ist es unbedingt notwendig, dass Leute, ganz abgesehen von finanzieller Absicherung und sozialem Status soviel Fleisch essen müssen? Ist es das?

Anstatt die Fleischpreise niedrig zu halten, sollte man vielleicht an höhere Löhne denken, oh wait, nevermind. Welch dumme Idee von mir. Als ob mit gerechteren Löhnen das soziale Wohl und die Gesundheit der Menschen gerettet wäre, nein wirklich, wo sind denn nur meine Gedanken eben hin verschwunden? Und anstatt der Fleischlobby zu hofieren könnte man vielleicht daran denken, gesündere Alternativen günstiger anzubieten. Die Zutaten für mein morgendliches Porridge kosten eigentlich ein Vermögen!

Und wie, wenns durchgeht, sollen Leute dann nach einem Veggie Burger suchen, wenn dieser nicht mehr unter „Burger“ zu finden ist?

Ich kann solche Dinge wirklich nicht nachvollziehen. Selbst die Briten habens verstanden, und die Briten sind nun wirklich nicht für eine ausgeprägte und köstliche Kulinarik bekannt:

Und wenn wir schon dabei sind, sollten wir dann nicht auch andere, in die Irre führenden Begriffe verbieten?

Wie zum Beispiel Katzenzungen? Wer bitte kann annehmen, dass Katzenzungen köstliche Schokoladendinger sind und keine wirklich von Kätzchen abgezwickten Zungen? Das kann heute niemand mehr so genau wissen.

Und der Fisch Burger wurde ja auch noch nicht umbenannt! Vermutlich, weil totes Tier gleich totes Tier ist aber tote Pflanze, oh graus! Nein, das geht gar nicht. Oh wait, ich las eben: Auch Pflanzenmilch darf nicht Milch genannt werden, weil diese nicht vom Tier ist (und deswegen heißen diese ganzen Mandel- und Hafermilch-Dinger Drinks und ich frage mich noch, was denn ein Drink ist, ob da Zusätze drinnen sind, nein, es ist einfach nur Milch!). Aber was ist mit Scheuermilch oder Sonnenmilch?

Also, ja. Wenn ihr mich fragt..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kulturelles, Medien, Wtf Politik?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.