„Into the Night“, Mini-Serie

Ich hatte bereits vergessen, wie gut nicht-amerikanische Produktionen eigentlich sind (bis auf The Rain). Diesmal handelt es sich um eine belgisch-französische Produktion die 2020 auf Netflix Premiere feierte und während das französische synchronisiert wurde (übrigens so, dass es tatsächlich noch etwas französisch klingt), erhielt der Rest Untertitel.

Der Inhalt ist schnell, ohne Spoiler erzählt:

Die Sonne tötet.Also, nein, Sonnenlicht tötet. Es ist wichtig, sich bei Nacht und Dunkelheit aufzuhalten und so flüchtet ein Flieger vor der Dämmerung. Hier und da sterben Menschen, hier und da gehts natürlich ärger zur Sache und hier und da gibts auch eine zweite Season.

Ich fand sie gut. Fand sie interessant. Gut gespielt. Auch ein wenig durchdacht, sofern ich mich korrekt erinnere und die 6 Folgen lassen sich gemütlich an einem verregneten Nachmittag anschauen.

Fazit: Sehenswert.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alles außer US-Produktionen, Kritik und Rezension, TV-Shows!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.