Schlagwort-Archive: fangirl

Mission accomplished, Achievement unlocked

Dieses Foto stand tatsächlich auf meiner New York To-Do Liste:

[x] Mit Nygmobblepot-Fans am Gotham-Set auf die Schauspieler warten und wenn möglich ein Foto erhaschen.

Wie kam es dazu?

Zwei Anläufe waren notwendig. Der erste fand am Montag statt, einem Nachtdreh mit Sean Pertwee (Alfred) bei eisiger Kälte. Die Crew war weniger von meinem Dasein begeistert, auch wenn ich mich ruhig verhalten und genau so gut ein Baum hätte sein können. Nach 4 Stunden und ausreichend Film- und Fotomaterial dachte ich mir: Immerhin sah ich das Set und filmte eine Szene. Dazu aber mehr, sobald die Folge tatsächlich läuft.

Der zweite Anlauf war deutlich einfacher. Wir waren zu dritt und suchten erneut in der Kälte das Set (folgten den Hinweisen, die sagten „SET“ oder den Zetteln, in denen die Anrainer darüber in Kenntnis gesetzt werden, dass am jeweiligen Datum die Straße zu räumen ist). Wir warteten vielleicht 2-3 Stunden, die Crew war freundlich – und alsbald die Schauspieler das Set verließen, mussten wir die Gelegenheit ergreifen und nach einem Foto fragen. Zum Glück rechtzeitig, bevor ich auf meinen Flug Richtung Europa musste, der um 22 Uhr startete – und ich dort mein Telefon (und 5000 Fotos) liegen ließ (aber das ist eine andere Geschichte, und wird ein ander mal erzählt).

Erwähnenswert:

  • Ich war froh meine beiden Komplizinnen (Alex und Amy) dabei zu haben. Zu dritt kommt man sich wirklich weniger dämlich vor und traut sich eher etwas zu sagen, als wie wenn man alleine ist.
  • Catwoman (Camren Bicondova) hatte sich Zeit genommen und war sehr freundlich. Sie wirkte weder gestresst noch in Eile und unterhielt sich kurz mit uns.
  • Lucius Fox (Chris Chalk), der von Alex gerufen wurde, kam nochmal zurück. Ich hatte nur Jim Gordon gesehen und war ihn quasi angesprungen, ohne den Rest zu sehen. Und wir wissen jetzt: Jim Gordon, Lucius Fox, Catwoman und Poison Ivy, die wir nicht mehr gesehen haben, sind offenbar gemeinsam in einer Szene. Spoiler!
  • Die Bodybuards der Schauspieler kannten meine beiden Begleiterinnen bereits.
  • Und sogar an mich erinnerte sich ein Crew-Mitglied, ob ich nicht schon letzte Woche beim anderen Set gewesen wäre.
  • Last but not least: Jim Gordon (Ben McKenzie) antwortete auf „I’m a huge fan!“ mit einem grinsenden „I know“.

Fazit: Eine sehr nette Begegnung. Ich muss wieder nach New York und werde auch beim nächsten Besuch wieder einen oder zwei Tage investieren. Und man weiß ja in etwa, wann gedreht wird: Gegen 1 bis 4, von 4 bis 7 und von 8 bis 11 Uhr Abends. Warum auch nicht? Manch einer wartet ewig beim Empire State Building und ich am Set. Wer wissen möchte, welche Serie wo (in den Staaten) gedreht wird, der besuche die Seite: On Location Vacations.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Gotham, Just about Life, Popkultur 'n Geek-ish, So sei es

Tom Baker Scarf!

She did it! Meine Mutter strickte mir einen „Original“ Tom Baker Schal. Sie strickt auch auf Anfrage :)

Diesen hätte ich zwar auch im Forbidden Planet in London um ca. 60 Pfund erwerben können, aber wo wäre dann der Wert? Tom Baker ist der vierte Doctor der BCC Serie Doctor Who (Season 12 bis 18: 1974-1981).

Das Original

Die Legende besagt, dass die Dame, welche den Schal strickte, einfach immer und immer weiter machte, bis die Wolle aus war. Natürlich musste er während der Serie immer wieder repariert werden, weswegen es verschiedene Versionen gibt. Aber was wäre das Internet ohne anständige Menschen die analysieren und ihre Ergebnisse mitteilen? Auch soll die Gemütsverfassung Tom Bakers an der Art, wie er den Schal trug, erkennbar sein.

Produktionsmitschnitt

Die Länge beträgt ca. 4 Meter und die Breite 25cm.

Die Vorlagen und Anweisungen

Vorlage

Progress3-hund

Der adoptierte, rumänische Streuner meiner Mutter, Galilea, ein unglaublich sanftes und liebes Tier, tat sich offenbar schwer damit, den Schal abgeben zu müssen. Auch die Katzen waren in die Wolle vernarrt.

Das Ergebnis im Winter 2017. Mögen die unwissenden Passanten seltsam schauen, ich jedenfalls bin stolz auf meinen 4 Meter Doctor Who-Schal :) Er hält übrigens sehr warm, perfekt also geeignet für die eisigen Temperaturen im Bergdorf.

Und etwas neutraler, ohne Filter und dergleichen:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life, Popkultur 'n Geek-ish, So sei es

Where is the Doctor?

 

Offensichtlich nicht in der Knockturn Alley und auch nicht bei der TARDIS. Hoffen wir, dass er mich und seinen Screwdriver findet, bevor die Dementoren es tun. Die Suche geht weiter.

where is the doctor?

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Popkultur 'n Geek-ish