Schlagwort-Archive: Hauskatze

Flerken alias Gobbolino alias Mister Miauzi

Vor einer Woche kam ein neuer Mitbewohner in die Wohnung: Gobbolino. Ein 1,5 Jahre alter Kater. Nach einer kurzen Kuschelphase, will er nur mehr eines: Spielen.

Dieser Blog bekommt also endlich den gebührenden Anteil an Katzenkontent, den er verdient.

Gobbolino (benannt nach gleichnamigen Kinderbuch von Ursula Moray Williams von 1942) ist ein gewöhnlicher weiß-schwarz/braun-getigter Hauskater und stand zur Vermittlung. Noch muss er im Haus bleiben, darf aber in 1-2 Wochen in die Freiheit. Er ist kuschlig, aber nur wenn er das will. Und sehr verspielt. Aktuell weckt er mich gerne um 5:00 Uhr und möchte spielen. „Nein“ versteht er, sieht mich aber mit fragendem, teils verstörtem Blick an, ja was ich ihm denn jetzt sagen möchte, er hat doch nichts falsch gemacht.

Die Nachbarskatzen hat er bereits kennengelernt: Den alten Kater Bruno miaut er an, die getigerte Katze interessiert sich nur marginal für ihn; nur die graue miauzt und maut und jault, wenn sie ihn hinter den Fenstern sieht. Sollte Gobbolino Bruno umbringen, werde ich ausziehen müssen. Ich hoffe allerdings nicht, dass Gobbolino Bruno umbringt, sondern sich artig dem älteren Herren unterwirft. Ich hoffe auch, dass die Marder, die in der Nähe wohnen, ihn in Ruhe lassen werden.

Wir werden sehen..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge mit Katzen!, Gobbolino