Schlagwort-Archive: Rentiere

Girl Power!

„Rentiere sind die einzige Hirschart, bei der auch die Weibchen ein Geweih tragen. Sie brauchen es, um während der Schwangerschaft im Winter die kargen Futterstellen gegenüber anderen Weibchen zu verteidigen und genug Nahrung für sich und ihr Kalb zu sichern. So werfen männliche Rentiere ihr Geweih schon im Herbst oder frühen Winter ab, weibliche dagegen erst im Frühling oder in manchen Subpopulationen sogar erst im Sommer.“ (Tierwelt.ch)

Und was bedeutet das? Dass Santas Rentiere, die den Wagen mit den Geschenken ziehen, schwangere Frauen sind!

Zynisch könnte man natürlich anmerken, ob es nicht grausam ist, trächtige Tiere vor einen Karren zu spannen und mit ihnen um den gesamten Erdball zu fliegen, nur damit Kinder Geschenke bekommen. Andererseits könnte die Idee aber auch auf einen heidnischen Fruchtbarkeitskult zurück gehen. Who knows! Soweit uns bekannt, wurde die Geschichte von einem Professor (der Name bleibt unsicher) um 1823 in einem Gedicht namens „The Night before Christmas“ veröffentlicht, was die Vermischung zwischen amerikanischem und europäischem Brauchtum, dank der starken Einwanderung im 19. Jahrhundert, sehr gut veranschaulicht. Erst 1939 tauchte Rudolf auf, und somit auch einer der schrecklichsten Ohrwürmer neben „Last Christmas“ und „Feliz Navidad“ – die ich beide noch kein einziges Mal in dieser Saison gehört habe.

In diesem Sinne wünsche ich ein frohes Geschenkefest!

Schwangere Rentiere bei Alta

Bildquelle: Alta Museum – World Heritage Rock Art Centre in Norwegen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life, Medien