Schlagwort-Archive: Seltsam

Woche #1705

Es gibt so Zeiten da sind Auffassungsgabe, Spinnensinn und Wahrnehmung der Realität komplett durcheinander gewürfelt. Zum Beispiel habe ich heute offenbar meine Jacke vergessen, war aber fix der Meinung, ich hätte sie mitgenommen. Als mir das bewusst wurde, bemerkte ich, dass ich mir den Pullover verkehrt rum angezogen hatte und sicher schon in ein, zwei Geschäften zwecks Frühstück gewesen war, und musste schlussendlich bedrückt feststellen, dass ich auch „Calibans Krieg“ (The Expanse-Buchreihe, Band 2) daheim liegen gelassen habe.

Vor wenigen Tagen war mir, als befinde ich mich in einer anderen Stadt, ja gänzlich einem anderen Land. Alle Häuser, die ich passierte, sahen anders und fremd aus und waren mir unbekannt – bis ich bemerkte, dass mein Hirn sich wohl darauf eingestellt hatte bei der Haltestelle „Marktplatz“ aus zusteigen, ich diesen aber dank meiner Lektüre verpasst hatte, und es folgend nicht die Realität akzeptieren konnte und sich alles seltsam fremd anfühlte. Ich stieg dann zwei, drei Haltestellen später aus und war immer noch verwundert. Die Erklärungen liegen offen auf der Hand: Entweder bin ich ein Host (Park: RealWorld) und/oder die Simulation, in der wir uns befinden wurde gerade geupdated oder gehackt. Oder aber auch, ein Tumor drückt in meinem Gehirn auf gewisse Stellen, die für den Realitätssinn verantwortlich sind. Vielleicht reißt auch einfach nur die Realität ein, weil es ihr selbst zu viel wird, mit den Menschen und ihren dämlichen Ideen, sodass sie sich denkt: „Leute… ernsthaft? I werf mi mal in den Freitod, bis später!“ Vielleicht also hatte die Realität gerade versucht sich umzubringen, scheiterte aber an etwas. An was wohl?

Anyway, so oder so: Seltsam.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life