Schlagwort-Archive: sommer

Batman! Oder Woman? Tierchen?

Gestern hat sich ein Tierchen ins Zimmer verirrt: Eine Fledermaus. Eine Stunde lang flog sie hin und her, setzte sich hin, versuchte sich hin zu setzen, bis sie es schlussendlich doch schaffte, wieder hinaus zu fliegen.

Das Internet gibt übrigens komplett unterschiedliche Anweisungen, wie man damit umgehen soll: Zimmer dunkel, Zimmer hell, Fledermaus beißt, Fledermaus hat nicht die Zähne dazu, bloß nicht scheuchen, rum scheuchen damit sie müde wird und tiefer fliegt, aus dem Zimmer raus, einfangen mit Handtuch drüber werfen, in Ruhe lassen, warten.

Ich dann tat genau das: Ich legte mich hin, hatte ein kleines Licht an und beobachtete sie. Sie flog dann wieder rum, manchmal etwas tiefer, bis sie es durchs Fenster schaffte.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life, So sei es

Woche #2604

Facebook fragte mich eben, ob ich der Gesichtserkennung zustimmen möchte, auf dass Facebook mein Gesicht scannt und mir folgend mitteilen möchte, auf welchen Bildern ich zu sein scheine. Ich lehnte ab – da ich mich weder in Menschenmengen befinde, noch möchte, dass Facebook mein Gesicht scannt (tut es vermutlich trotzdem) und dennoch überkam mich der Impuls, mich abzumelden. Es gibt auch neue Datenschutzbestimmungen – sowas habe ich noch mitbekommen – aber was genau dahinter steckt, blieb mir verborgen. Wir wissen, dass bezüglich Blogs etwas umgestellt werden muss – ich sollte mich darum kümmern. Das ist der Nachteil vom News-freien Leben: Man bekommt die Dinge nur am Rande und auch dann nur sehr vage und vermutlich nicht einmal korrekt mit. Auf die Frage, was denn nun passiert sei, sagte man mir nur: Das Volk habe die FPÖ gewählt.

*

Schottisches Wetter macht sich über das Bergdorf her. Wenn die letzten paar Tage sommerlich angenehm waren, kurze Hosen auch Abends getragen werden konnten, ist es heute kühl. Aber nur heute, morgen soll es wieder warm sein. Was bedeutet, dass ich erst ab 5 reiten gehen kann – oder vormittags, da die Sonne Nachmittags zu stark brennt. Sogar für mich, die die Sonne und Hitze liebt – wobei ich natürlich bei meinem „Die Sonne macht mir nichts aus“- Gerede vergessen hatte, dass ich mich trotz dessen am Meer oder am See unter einem Schirm aufhalte und da ich ohne jegliche Kopfbedeckung ritt, erlitt ich die letzten Tage eine Art Sonnenstich, der sich in Kopfweh äußerte. Mittlerweile geht es wieder.

Trotzdem erinnert mich der heutige Tag an Schottland, vor einigen Jahren. In Österreich gab es Temperaturen jenseits der 30 Grad während ich im kalten, und doch wunderschönen Schottland bei 16 Grad fröstelte. Trotzdem hätte ich gerne ein kleines Haus an der schottischen Küste.

*

Habe ich mich wieder einmal darüber beschwert, wie viele (selbst auferlegte) Dinge ich zu tun habe? Jammern auf hohem Niveau: Da wäre die Korrektur eines Buches, dass am 1.9. veröffentlicht wird – kein Roman, eine Essaysammlung. Und Gotham befindet sich aktuell bei Folge 20, ich korrigiere nun Episode 7. UnREAL, Season 3 läuft seit Februar und A Handmaids Tale, Seaosn 2 beginnt bald. Soviel zu schauen und so wenig Zeit! Soviele Serien, die man sehen möchte! Und Kino! Soviel Kino.

*

Und sommerliche Aktivitäten. Ich suche nach einem Ersatz für die Sommer-Monate wenn die Pferde sich ihre Zeit auf der Alm verdient haben. Schwimmen werde ich auf jeden Fall, aber ich möchte etwas, dass schnell ist (wie reiten) und nicht schädlich. Joggen macht die Knie hin, Klettern verlangt nach einem Kletter-Partner und Radfahren beziehungsweise Mountain-Biken, dazu fehlen mir Muskeln und finanzielle Mittel für Ausrüstung und dergleichen. Bergsteigen ist langweilig und langwierig. Vielleicht sollte ich den Kung-Fu-Kämpfern beitreten, die jeden Montag und Dienstag zwei Stunden draußen im Park trainieren.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Just about Life

Hitze! Sonne!

Ich mag Sommer, Hitze und Wärme. 35° empfinde ich als Idealtemperatur.

Sonne! Sommer! Wärme!

Ich hasse Winter, Schnee und Kälte. Einzig allein, wenn ich wie eine Katze mich zu einem warmen Kamin kuscheln kann, mit Wollsocken und Wollkleid, dann ist die Kälte erträglich. Aber ich möchte nicht von den Kalten Tagen sprechen, die schneller als einem lieb sein wird, einkehren. Nein.

Hitze! Wärme! Ein jeder jammert. Es ist Sommer, Herrschaften! Was erwarten Sie sich? Frühlingshafte Temperaturen von 25°? Niemals! Der Witz ist alt und gestohlen, aber die Eltern der fetten Kinder von heute sind Schuld an der Klimaerwärmung: „Iss auf, sonst scheint morgen die Sonne nicht!“ Ich fand es dennoch amüsant.

Erneut: Ich genieße die heißen Temperaturen draußen und Apoll ist mein Freund.

Sonne_real

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Just about Life