Schlagwort-Archive: spotted

„Game of Thrones“, Spotted S07E07

Die letzte Folge ist schon längst vorüber, die nächste wird kaum vor 2019 starten und damit nähern wir uns dem, vielleicht nicht letzten Game of Thrones Beitrag, aber wohl der, bis auf lange Zeit, letzten „Spotted“-Ausgabe – die ich ursprünglich vor meinem Review verfasste. Die Aktualität darf bekrittelt werden.

Wisst ihr was?

Eigentlich ist Hot Pie an allem Schuld. Hätte er Arya nicht gesagt, dass Jon den Norden regiert, hätte sie ihren Weg fortgesetzt und Cersei getötet. Viserion würde noch leben, der Night King hätte keinen Drachen, die Mauer würde noch stehen und alles wäre, soweit, noch in bester Ordnung. Arya hätte dann in King’s Landing davon erfahren, dass Jon noch lebt, wäre nach Winterfell geritten, hätte Littlefinger getötet und alles wäre toll. Aber nein..

Wer mit Wem und Wann?

  • Es war das erste mal, dass Jon in King’s Landing war. Cersei traf er damals in Season 1. Jaime machte sich über Jon und dessen Bestrebungen, der Night’s Watch zu dienen, lustig: „Let me thank you ahead of time for guarding us all from the perils beyond the Wall. Wildlings and White Walkers and whatnot.“
  • Tyrion sah man zuletzt „offiziell“ in Season 4 in King’s Landing, nachdem er seinen Vater ermordet hatte. Es ist das erste mal seit dem Zweikampf zwischen Oberyn und the Mountain, dass er Cersei gegenüber steht. Cersei weiß zwar mittlerweile, dass er Joffrey nicht getötet hatte, aber durch die Ermordung ihres Vaters tat er der Familie viel schlimmeres an.
  • Tyrion trifft auch auf Podrick, der Tyrion bei the Battle of Blackwater Bay das Leben gerettet hatte. Tyrion erkundigte sich damals nach einem sicheren Platz für Pod bei Jaime, der daraufhin bei Brienne landete. Nice.
  • Podrick hatte das letzte mal in Riverrun mit Bronn zu tun, in S06E08.
  • Es ist das erste mal dass Pod und Brienne seit Season 4 in King’s Landing sind. Damals hatte Jaime sie, auf den letzten Wunsch von Catelyn Stark hin, auf die Suche nach den Stark Mädels geschickt um ihnen zu dienen und sie zu beschützen. Schon damals zeigte Jaime ritterliche Ambitionen und ein Gespür für das, was richtig und was falsch ist.
  • Jaime und Brienne, lost lovers, sehen sich ebenfalls seit S06E08 wieder.
  • Die wohl netteste Reunion in dieser Folge war die elterliche Sorge um Aryas Befinden zwischen The Hound und Brienne. Brienne hatte den Hound beinahe getötet, aber Arya flüchtete vor beiden.
  • Zwar sind wir enttäuscht, dass der Cleganebowl nicht stattgefunden hatte, haben aber mehr oder weniger die Bestätigung vom Hound selbst, dass er stattfinden wird – ein Ereignis auf das er seit Season 1 wartet.
  • Die Dothraki und Unsullied lassen an Robert Baratheon erinnern: „One army – a real army – united behind one leader, with one purpose“.

  • Lena Headey über das Treffen mit Daenerys:
    „I think she’s immediately envious because Daenerys is more beautiful and younger than she is and the prophecy says somebody younger and more beautiful will take her place so I’m sure that’s at the forefront of her mind… And Tyrion is her Hand, so she couldn’t be any worse.“

Tyrions Blick

Tyrions Blick verwirrt die Geister. Auch mich. Was hatte dieser besorgt betrübte Blick zu bedeuten? Eifersucht wohl kaum. Hatte er Daenerys betrogen? Fürchtet er schlimme Konsequenzen, die aus unüberlegten Leidenschaften entstehen?

  • Kann es sein, dass er heimlich in Daenerys verliebt war und nun eifersüchtig auf Jon ist? In einer früheren Variante von ASOIAF waren es Tyrion und Jon, die sich beide in Arya verliebt hatten – und es in dieser Version immer eine Art Rivalität gab – aber kann das tatsächlich der Grund sein? Wäre er eifersüchtig, könnte man dies als Erklärung für seine Missbilligung gegenüber Daenerys Rettungsaktion heranziehen.
  • Ist es möglich, wie Redditor dogstardied anmerkte, dass Daenerys, sollte sie schwanger werden können, wieder zurück ins „Geburtsrecht“ fällt, anstatt, dass durch ihre Unfruchtbarkeit die Möglichkeit offen gehalten wird mit der Monarchie zu brechen, um eine Art von Demokratie einzuführen? Zugegeben, ein nicht dummer Gedanke.
  • Oder weiß er, dass gerade in dieser Situation es zu unglaublichen Komplikationen führen kann, wenn aus Alliierte Geliebte werden?
  • Oder will er sie tatsächlich betrügen? Redditor AchievementJoe fasste zusammen, wie das Treffen zwischen Cersei und Tyrion stattgefunden haben könnte.
  • Der Regisseur der Episode, Jeremy Podeswa, klärt uns auf, dass Tyrion tatsächlich viel für Daenerys empfinden könnte, aber anders als wir annehmen.
  • Romantik ja, Liebe Nein:
    „Everyone seems to be in love with Dany, in a way, and I think Tyrion’s a little bit in love with her. But I don’t think it’s an actual romantic love. There’s a huge respect for her, and maybe there’s a slight romantic element to that, but it’s more of a jockeying in terms of who has real power. Not over Dany, but who has power in a relationship with Dany. Jorah [Mormont], who really is in love with her, his relationship with Jon is complicated in a different way. With Tyrion, it’s all about who is going to have sway over her?“
    Und: „I think it’s a combination of things. Jealousy is too simple, in a way. I think what’s really going on here for me is that Tyrion is a strategist. He’s somebody who thinks to the future and what the consequences of things are. For him, the union of Dany and Jon is a bit of a monkey wrench in terms of the plan for how they’re going to move forward in a united front against the army of the dead.“
    Und: „Whatever sway he might have had over Dany might not be there anymore, cause Jon may become more important to her than him. The choices she will make may be influenced by this event. So for him the concern going forward is just how is this all going to play out, and what it might foreshadow.“
  • Es geht um professionelle Dinge, die ihm Sorgen bereiten:
    „As long as there is a professional alliance between Dany and Jon, that’s something that everybody wants. We can imagine that that’s a helpful alliance. But when things get personal, then people make decisions based on their emotions, and that can complicate matters going forward, so I think he sees the potential here for things to get very messy. Usually, historically, nothing good comes out of relationships becoming more complicated! [Laughs] It’s also a question of what’s going to be his role within this new alliance, right? So there’s a kind of caution here.“
    Oder auch: „I think as long as Jon and Dany are part of this alliance, things are very simple. They have a common goal, they’re in this together with other people,“ Podeswa said. „But now that there’s a special bond between these two, nobody really knows how that’s going to play out or what kind of decisions they’ll make based on the fact that they’re now connected to each other in a much more intimate way.“
  • Und Peter Dinklage sagt dazu:
    „It’s dangerous for everybody involved- […] I’m sure [the sex] is good for both of them in the moment, but you don’t even get the relief of how beautiful it could be or should be. No, it’s not good – it should be, but it’s not. It’s Game of Thrones, there’s a long history of romance not ending well in this show.“

Cersei & Jaime

  • Fiel jemanden auf, dass Cersei das Glas Wein nicht berührte, dass Tyrion ihr reichte? Wir nehmen an, dass sie Tyrion hintergeht, aber es könnte auch ein Idiz dafür sein, dass sie tatsächlich schwanger ist – was aber seltsam wäre, denn ich glaube zu jener Zeit war den Leuten noch nicht bewusst, wie schädlich Alkohol für ungeborene Kinder sind, wenn sie in unserer Welt frisch und fröhlich bis in die 1960er geraucht haben.
  • Wird Euron gegen Ende Cersei betrügen? Möglich. Sollte sie tatsächlich schwanger sein, wird er sie vermutlich verstoßen. Der Kampf könnte noch interessant werden.
  • Warum „the lone wolf dies“ Zitat von Sansa eigentlich Cersei trifft oder treffen könnte: Wenn Westeros bis jetzt von Korruoption durchtrieben war, ist spätestens jetzt schluss damit. Jaime hat Cersei verlassen und wird zum „kleinen Bruder“ der sie töten wird, der Valonqar, von dem sie annahm, Tyrion hätte es sein müssen.
  • Und trotzdem besitzt Cersei ein Herz, sie lässt Jaime am Leben. Und sie lässt Tyrion zu seinen Feinden zurück gehen – um sie in falscher Sicherheit zu wiegen. Damn.
  • Laut Nikolaj Coster-Waldau liebt Jaime Cersei auch nicht mehr. Das ist traurig.
    „My subjects as an actor was ‚This is it. I don’t believe in you anymore. I don’t believe in this, you and me. I don’t love you anymore.‘ That’s how I played it,“ he explained. Of course, that’s in his head. The showrunners might have a different idea. „Now, I’ve done that before, and then you find out that’s not what they intended, but, you know, that was kind of my intention that that was it.“
    Und: „She’s obviously always going to be a huge part of him and there won’t be a day where he won’t be thinking of Cersei. He’s going to have so many hours of the day with a therapist from now on, and every time it’s going to be back to Cersei.“ 
  • Nett auch, dass er sich bei Bran entschuldigen möchte, nachdem er tatsächlich am Kampf (sein Schwert spricht dafür) teilnehmen möchte: „My hope is that I’d like him to meet Bran and I’d like him to apologize to Bran Stark because that wasn’t a nice thing he did in Episode 1 [shoving him out the tower window]… And obviously I hope there’s some kind of scene again with Jaime and Cersei because that is the main relationship. I hope that they get to have one face-to-face before we end the show, but who knows.“
  • Was Bronn betrifft, wird er sich vermutlich Jaime anschließen, sofern nicht Schlüssel und Gold von Casterly Rock in seine Hände fallen. Und wird Jaime im Norden akzeptiert werden? Immerhin verkrüppelte er Bran und wollte Daenerys töten, andererseits ist er ein Ritter mit einhändigen Fähigkeiten.

The North

  • Interessant: Bran kann nicht in die Zukunft sehen, damit war es offenbar nicht Wun Wun den wir zu Beginn der 7. Season gesehen haben (der Riese mit nur einem leuchtenden Auge – oder er war es und es war eine generelle Vorschau), und Bran muss wissen, wonach er sucht.
  • Und ja: Samwell hat sich am Fund von Gilly bemächtigt: “It’s true that Gilly completely by accident planted the seed of that information into Sam’s mind. He can almost subconsciously absorb it because he’s become so efficient at processing information. He can kind of feel even if he’s not aware of it at the time. He’ll store it in the back of his brain when it’s needed most.” Immerhin findet er, dass Gilly doch Nennung für ihren Fund verdient, nachdem er ihr nicht einmal zugehört hatte.
  • Just for Fun: Tormund Giantsbane ist (vermutlich) der Vater von Lady Lyanna Mormont! Klickt hier für mehr.
  • Kit Harringtons Lieblingsmoment in dieser Season ist jene Szene, die vermutlich für uns alle die langweiligste war:
    “I think that the really poignant bit for me, my favorite moment really in the episode, just on a personal level, was I was getting to work with Alfie Allen again and do the scene with Theon where they meet in the Dragonstone throne room. I love that scene because I love what Alfie does with his character. I’ve loved his journey this season. I think that’s just really interesting to look at how those characters and the journeys they’ve been on since they interacted in that first season. Now here they are as men, and what’s changed, and what they’ve been through, and I think was a really interesting thing to play with me for and Alfie.”
  • Was wird im Norden passieren, wenn die Northen Lords erfahren, dass Jon Daenerys als Queen akzeptiert hatte? Werden sie rebellieren, werden sie der Drachenmutter folgen, die gemeinsam mit Jon anreist?
  • Auch interessant: Als die Get-Together Szene in King’s Landing gefilmt wurde, wurde der 45. Präsident der USA verkündet. Liam Cunningham sagte dazu: „The results had just been announced the morning we filmed that particular scene — that particular day of that scene with Mr. Kit Harington. We may have been rehearsing that scene. But that was the first time that Kit Harington had said those words on that platform in that scene. So it had a certain resonance, I’m sure you’ll understand.“
  • Er spricht von dieser Szene:

    Jon: „When enough people make false promises, words stop meaning anything. Then there are no more answers, only better and better lies. And lies won’t help us in this fight.“

    Tyrion: „That is indeed a problem. The more immediate problem is that we’re fucked.“

#Mophie

  • Jon schrieb Sansa folgendes: „Sansa, Cersei Lannister has pledged her forces to our cause, as has Daenerys Targaryen. And if we survive this war, I have pledged our forces to Daenerys as the rightful Queen of the Seven Kingdoms. We are both coming to organise the defence of the realm. Jon Snow – Warden of the North.“

Wer befindet sich noch auf Aryas Kill List? Insgesamt sind es 11 Namen, 4 sind noch zu töten.

  • Cersei Lannister für den Tod ihres Vater.
  • The Mountain, weil er Leute in Harrenhal gequält hatte.
  • The Hound (Noooo!) weil er den Butcher Boy Mycah in Season 1 getötet hatte – aber, mittlerweile ist er seit S06E03 von der Liste herunter (Yay!). Vermutlich werden beide noch zusammen (im Team) gebraucht, oder für ein Spin-Off? Spin-Off!
  • Die rote Hexe, weil sie ihr Gendry weg genommen hatte – absolut verständlich.
  • Ilyn Payne, Neds Henker.
  • Beric, weil er Gendry an Melisandre verscherbelt hat – verständlich. Starb mehrmals bis jetzt. Wenn Jon in Winterfell mit der ganzen Bande ankommt, findet Arya Beschäftigung.

Mittlerweile tot:

  • Walder Frey für die Red Wedding.
  • Und Thoros, bereits tot, für den gleichen Grund.
  • Ser Meryn Trant, weil er Syrio getötet hatte – Arya hatte sein Gesicht aus der Hall of Faces genommen und auf seine Augen eingestochen.
  • Auch Joffrey stand auf ihrer List,
  • Und Tywin Lannister, der bereits von Tyrion am Klo erschossen wurde.

Sansas Satz: „…the lone wolf dies but the pack survives“ hätte eigentlich ausreichend sein müssen.

  • Stattdessen gab es Ende der 6. Season noch einen Hinweis, dass Sansa nicht so dämlich ist, wie viele angenommen haben. Sie sagte zu ihm: „Only a fool would trust Littlefinger.“ Demzufolge hat es auch die geschnittene Szene, in der Bran alias CCTV of Westeros Sansa über die Machenschaften Littlefingers aufklärt, tatsächlich nicht gebraucht, wenn man sich die Details ansieht und aufmerksam ist.

  • Was wird Brienne, alias Gendowline Christie über Littlefingers Tod denken?
    „Look at the way she beheaded Stannis. She essentially read him his rights. Although it was loaded with emotion for her, she presented it in a very official, formal way, with great nobility. So I don’t know how Brienne will react to people taking matters into their own hands at Winterfell. Brienne is about a code of honour, a code of conduct, and she never kills anyone just for the sake of it.“ Und: „Brienne is about a code of honour, a code of conduct, and she never kills anyone just for the sake of it.“
  • Was dachte sich Aidan Gillen, Lord Petyr Baelish himself?
    „And even within the scene, as soon as he walks in that room and Arya produces the dagger he knows the game is up. He at least suspected the game was up back in episode four when Bran told him, ‚Chaos is a ladder.‘
    Und: „For Bran to come up with that is beyond coincidental. That’s when the ground started to shift beneath my feet. At that point, I knew the things I’ve done in private are not necessarily private.“

Für Leute, die sich in den sozialen Medien aufhalten: Hier bitte lang zur original and freshly pressed Reddit-Diskussion.

Last but not least #Jonerys

  • Dragonstone Winter Collection 2017 – war exakt auf Daenerys Stimmung abgestimmt. Kostüm-Designerin Michele Clapton sagt: “I wanted to define Dany’s shape by cutting into and shaping the fur. Also, I was keen to create a warrior look, a thing of beauty.”
  • Regisseur Jeremy Podeswa über die Romanze zwischen Jon und Daenerys:
    “For us, it was very important that there be a question about what could possibly happen after this moment. We know now the full history that led to this moment, but now what’s going to happen? […] We built in a moment between Kit and Emilia where they stopped for a moment and looked into each other’s eyes. The intention from my point of view, and their point of view too, is that they’re driven by passion into this. They don’t even fully understand what it’s all about and what the consequences of it are. They really can’t stop themselves. It’s almost destiny that’s bringing them together.“
  • Könnten Daenerys und Jon mehr sein als nur Tante und Neffe? Eine Theorie, von GRRM selbst ins Haifischbecken geworfen, glaubt, dass auch sie das Kind von Rhaegar ist. Fans waren aufmerksam und zeigten auf, dass Daenerys sich an ihre Kindheit in Braavos in Form von Zitrusfrüchten erinnert. Zitrusfrüchte gibt es aber nur in Dorne. Klickt auf den Link um an mehr Informationen zu gelangen.

Her watch has ended:

Damit sei das Ende eingeleitet, wer nicht warten kann bis GRRM die Bücher beendet, was vermutlich, nie passieren wird – ich gehe davon aus, dass er sich einfach in der Geschichte selbst nicht mehr wieder findet – kann ja den Versuch unserer AI-Overlords lesen. I for one, welcome our new AI Overlords. 5 Kapitel gibt es bereits. Einziges Manko: Die AI erkennt noch nicht wer tot ist und wer nicht und wer in welchem Abstand sich zueinander befindet. Aber auch das, denke ich, sollte leicht behoben werden können. Auszüge finden sich hier, wie zb: „I feared Master Sansa, Ser,” Ser Jaime reminded her. “She Baratheon is one of the crossing. The second sons of your onion concubine.“ Onion what?

Und ja, ich gehe fest davon aus, dass Tormund und Beric noch leben.

Zu guter Letzt noch ein Fundstück:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Game of Thrones, Kritik und Rezension, TV-Shows!

„Game of Thrones“, Spotted S07E06

Nur mehr eine Folge und 80 Minuten. Nur mehr eine Folge. Eine einzige!

Land of Ice and Snow

Klicktipp: Ein Game of Thrones-Teppich, der alle Folgen enthält. Thx Ireland! Und wen die Locations interessieren, an denen die siebte Season gedreht wurde, der klicke bitte hier. Embrace yourself, tourists are coming.

#Mophie

  • Alan Taylor, Regisseur (S07E06) über Arya und Sansa: „I love the fact that these two come back, they’re both lethal, and I just wanted to give the impression, as much as possible, that one of them is going to die. But you’re not sure which one.“ Bedeutet dies tatsächlich, dass entweder Sansa oder Arya sterben wird? Und weiter: „Something is coming very soon between them, and it will be violent but surprising.“ Und ich hoffe sehr, er meint damit den Tod Littlefingers.
  • Everyone falls in love with Arya: Jon, Tyrion – und sicher noch eine Menge anderer, ginge es nach einer frühen Version von ASOIAF, welches ursprünglich eine Trilogie hätte sein sollen. Ob die Fertigstellung dann auch so lange gedauert hätte?
  • Diese hätte sich übrigens auf Bran, Tyrion, Arya, Daenerys und Jon fokussiert. Jaime hätte Joffrey den Thron gestohlen, Joffrey Jon auf dem Schlachtfeld getroffen und Drogon hätte Daenerys Bruder getötet, woraufhin sie ihren Drachen getötet hätte. Wtf? Wer denkt sich sowas aus? Die armen Drachen.. Zuviel „hätte“ in zu kurzer Zeit.
  • Wenn also das oben genannte Quintett für die erste Vorlage wichtig war und auch in der Serie eine nicht mindere Rolle spielt, so könnte es nahe liegen, dass es tatsächlich Sansa ist, die den Stark-Tod in dieser Season geben darf? Oder ist dieser mit Uncle Benjen bereits abgehakt? RIP Benjen Stark.
  • Anderer Zugang: Könnte es nicht sein, dass Arya sich so seltsam verhält, weil sie will, dass Sansa sich an das Wolfsrudel erinnert und sich diesem zuwendet, anstatt Littlefinger (so gut sie ihn auch kennen und einschätzen mag) mit einzubeziehen? Arya muss also ihre Schwester davon überzeugen, dass die Familie immer zuerst kommt. Ein Spiel innerhalb des Spiels. Und in dem sie ihr den Dagger gibt, könnte es bedeuten, dass es nun Zeit ist Loyalität für die richtige Seite zu beweisen. Hier die Original-Theorie auf Reddit.
  • Die Gesichter, die Arya dabei hatte waren Walder Frey und ein Gesicht, das weniger zu identifizieren ist.

Next

  • Die Annahme, dass sich bei Jons Schwert „Longclaw“ das Auge verfärbt sei falsch: „The eyes are just a peice of crystal, you can see when his glove is particularly behind it only half the eye turns dark, the fills out when his hand is directly behind the handle“ (Thx Reddit). Es ist unglaublich woraus man Klicks generieren kann. Ich würde auch gerne für sowas bezahlt werden.
  • Was sich in den letzten Seasons etwas störend auswirkte und einen Dorn-esken Effekt annimmt, trifft hier auch Yara, Theon und Euron. Kurz eingeführt, bleiben ihre Rollen auf der Strecke und niemand hat sie je wieder gesehen. Wie wird es sich also im Finale verhalten? Welche Rolle werden Yara, Theon und Euron spielen?
  • Wenn die Rechtschaffenden von GoT nicht bereits zugegeben hätten, dass sie ein wenig mit der Zeit getrickst und geduldig gewesen wären, bis ein kluger Fan ihnen eine Antwort liefert, dann wäre folgendes dabei heraus gekommen:
    • „It took about five days for word to get to Dany and for her to get back to them. Which is about how long it would take for the ice to freeze enough to support the army of wights. […] The trip from Castle Black to Winterfell is about 600 miles (a little farther from East watch), a raven going full speed (28mph) could probably make that trip in a little over a day.
    • From Winterfell to King’s Landing is about a thousand miles according to Cersei in S5E6, so it would be about the same maybe a little more from Winterfell to Dragonstone. So let’s say it takes the raven four days to get to Dragonstone.
    • Dragons on the other hand, I couldn’t find much info about how fast they can go. So for the sake of argument let’s say they top out with a rider at about 175 mph. So that’s about a 12-hour flight straight to Snow Team 6. So the overall time it takes Danny to get to Jon, is about 5 days. This makes sense considering that they had to wait for the ice to freeze over the lake again.
    • Considering that the ice had to support a huge hoard of wights, the ice would have to be around 8 inches thick. Assuming an average temperature of 10 °F (they’re not that far north) the ice would be growing at 1.5 inches per day. This works out to 7.5 inches of ice. Guys, the math works out.“

#Jonerys: A Song of Ice and Fire

Ja, ich weiß, dass Jon das Minnelied von Feuer und Eis ist, trotzdem. Nach und nach werden Fans mit Wortfetzen von GRRM oder irgendwelchen Produzenten, Regisseuren oder dergleichen geködert, besänftigt und wieder angespornt: Wird die Romanze passieren? Wird sie? Darf sie? Soll sie? Wird sie?

  • Matt Shakman, verantwortlich für S07E04: „In the cave scene, where Jon takes Daenerys to take the cave markings, I think there is a lot of subtle chemistry happening there between the two of them, and even just Daenerys taking that tiny step forward to Jon before she asks him to bend the knee. There’s a lot of tension in that that I think comes from just two great actors in that darker, more intimate location.“ Und Alan Taylor: „But yeah, it’s gonna happen.“
  • Jon und Daenerys sollen doch noch Kinder zeugen können: “Only death may pay for life“ sagte die Hexe zu Daenerys, als sie versuchte Khal Drogo zurück zu bekommen. In diesem Falle könnte der Tod von Viserion darauf hindeuten, dass Daenerys vielleicht doch in der Lage ist einen reinblütigen Erben zu zeugen. Thx Reddit.
  • Vielleicht auch interessant: Daenerys und Jon sind mehr als nur „Tante“ und „Neffe“ – dadurch, dass Daenerys aus einer Inzest-Linie stammt, sind sie sich näher, als gewöhnliche Tanten und Neffen. Aber das stört uns nicht weiter. Thx Reddit: „This means Jon and Dany share 44% of their DNA. Genetically, they are closer to being full siblings than to being aunt/nephew.“

Drachenreiter

  • Dass Drogon, der größte und widerspenstigste Drache, Daenerys persönliches Reittier bleiben wird ist klar. Benannt nach ihrem ersten Mann Khal Drogo, war es Drogon, der in Season 1 auf Daenerys Schulter kletterte und der erste, dem beigebracht wurde auf Kommando Feuer zu speien. Er wurde zweimal verletzt und musste im Gegensatz zu den anderen nicht im Keller verweilen. Das war einer der wenigen Momente, wenn nicht der einzige, in denen ich Daenerys nicht mochte. Sicherlich, hätte sie die Drachen nicht in den dunklen, kalten Kerker gesperrt, hätten die Menschen sie getötet. Arme Drachen. Wer denkt sich sowas aus?
  • Nachdem Rhaegal nach ihrem ältesten Bruder und Vater von Jon benannt wurde, liegt es Nahe, dass Jon sein Reiter wird.
  • Eine Theorie besagt, dass Jon deswegen nicht auf Drogon aufgestiegen ist (nicht, weil er unbedingt den Held spielen muss, und den anderen Rückendeckung gab während sie auf Drogons Rücken kletterten), sondern aus dem einfachen Grund, dass er einst Rhaegal reiten wird und die Reiter offensichtlich nur immer einen Drachen reiten.
  • Vielleicht ist es keine gute Idee, das Überleben eines geliebten Kindes zu sichern, in dem man es nach dem Bruder benennt, der einen an die Dothraki verkaufte und eigentlich mehr Feind als Freund war. Viserion soll im Buch ein ruhiger Drache gewesen sein, der, während die anderen jagen gingen, an der Seite von Daenerys geblieben sei. Nachdem der Night King sich Viserion bemächtigte, muss der Eisdrache seinem neuen Schöpfer dienen – oder darf endlich an erster Stelle stehen. Je nach dem wie man es sehen möchte.

How about Ice Dragons?

  • The Ice Dragon“ ist eine Geschichte von GRRM, eine Lektüre für Zwischendurch, die 20 Jahre vor „A Song of Ice and Fire“ geschrieben wurde. Ob es zwischen den beiden eine Verbindung gibt ist unklar, aber zumindest gibt es die Idee der Eisdrachen. Eines guten Eisdrachen, der gegen die bösen Feuerdrachen kämpfte.
  • Er beschreibt die Eisdrachen folgendermaßen:

„The ice dragon was large, half again the size of the scaled green war dragons that Hal and his fellows flew. Adara had heard legends of wild dragons larger than mountains, but she had never seen any. Hal’s dragon was big enough, to be sure, five times the size of a horse, but it was small compared to the ice dragon, and ugly besides.The ice dragon was a crystalline white, that shade of white that is so hard and cold that it is almost blue. It was covered with hoarfrost, so when it moved its skin broke and crackled as the crust on the snow crackles beneath a man’s boots, and flakes of rime fell off.Its eyes were clear and deep and icy.“

  • In ASOIAF gibt es die Nennung ebenfalls: „The wind was gusting, cold as the breath of the ice dragon in the tales Old Nan had told when Jon was a boy.“ Und: „The road beneath the Wall was as dark and cold as the belly of an ice dragon and as twisty as a serpent.“ Und „The wind was blowing from the east along the Wall, cold as the breath of the ice dragon in the tales Old Nan used to tell.“
    Und in „A World of Ice and Fire“: „Yet the smallfolk of Winterfell and the winter town have been known to claim that the springs are heated by the breath of a dragon that sleeps beneath the castle.“
  • Davon abgesehen, überlegten Fans, ob sich nicht innerhalb der Wall ein Eisdrache befände, auf das Zitat aus ASOIAF Bezug nehmend. Demzufolge würde der Eisdrache leben, wenn das Horn die Wall einreißt.
  • Aber Eisdrachen sind keine Zombiedrachen. Und ein Wight Drache ist etwas anderes als ein White Walker Drache.

Even more Dragon Stuff

  • Wusste der Night King, dass Jon sich in den Norden begibt und Daenerys diesen mit drei Drachen retten wird? Reddit? Ergäbe Sinn, warum sonst sollten Wights vier große Ketten mit sich herum tragen. Aber da, wie schon bestätigt, ein wenig am Zeitrad gedreht wurde, damit alles in akzeptabler cinematografischer Abfolge passieren kann, könnte es auch sein, dass die Ketten eine lange, lange Zeit später erst zum Zug kamen. Tage. Vielleicht auch Wochen.
  • Oft wird auch damit geworben, dass die Wights Jon und Co. einfach überwältigen hätten können – man übersieht jedoch, dass sie erst einen Schritt weiter gingen, als the Hound einen Stein warf – und damit demonstrierte, dass das Eis mittlerweile wieder gefroren ist. Naja.
  • Wie tötet man einen White Walker Drachen? Warum wollen alle Leute Drachen töten? Was ist nur los mit den Leuten? Viserion ist kein Wight-Drache, denn der Night King hatte ihn berührt, das Auge verfärbte sich blau. Nun: White Walker können nicht mit Feuer getötet werden, und so ist Viserion auch Immun gegen das Feuer seiner Brüder. White Walker können mit Dragonglass zerstört werden, aber Dragonglass wird mit dem Feuer eines Drachen geschmiedet und so könnte es sein, dass es bei Viserion weniger Wirkung zeigt. Die einzige Möglichkeit besteht also darin, den Night King zu töten – da offenbar alle mit diesem Borg-esk verbunden sind. Aber da dieser vermutlich erst in der 6. Folge der 8. Season stirbt, gibt es vermutlich noch viel für Viserion zu tun.
  • Wie speien Drachen Feuer?
    • „Unlike what you’ll see in the movies, not everything that’s flammable is always explosive. It matters how that flammable substance is interacting with the elements around it. For example, if you throw a match into a bucket of gasoline (don’t), it wouldn’t explode. The gasoline needs a certain amount of oxygen to ignite, and so only the surface of the gasoline, where the vapor is mixing with the air, would be set ablaze. This stoichiometry–the calculation of relative quantities of reactants and products in chemical reactions–is the reason why gasoline is aerosolized in your car engine. It wouldn’t ignite otherwise.“
    • „When Viserion’s neck erupts in flames, the same process is taking place. The spear must be piercing wherever the pressurized gas is held, which, because of that pressure, pushes itself into the surrounding atmosphere. Now in a ratio with oxygen that allows for combustion, the fire already in the air around Viserion ignites the gas evacuating the puncture, and there’s a conflagration. Poor dragon.“

R.I.P Viserion

Huynh Thi Nhu Y

„Viserion flapped at her and tried to perch on her shoulder, as he had when he was smaller. „No,“ Dany said, trying to shrug him off gently. „You’re too big for that now, sweetling.“ But the dragon coiled his white and gold tail around one arm and dug black claws into the fabric of her sleeve, clinging tightly. Helpless, she sank into Groleo’s great leather chair, giggling.“ („A Storm of Swords“)

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Game of Thrones

„Game of Thrones“, Spotted S07E05

Das große Geheimnis, dass nun wirklich keines mehr ist: May I present to you, Jon (Snow) of House Targaryen, First of his Name, the Resurrected, Rightful King of the Andals, the Rhoynar and the First Men, the King in the North, The 998th Lord Commander of the Night’s Watch, Savior of the Free Folk and Slayer of the Dead, the White Wolf and Son of Ice and Fire, the Prince that was promised.

Wer den Titel nicht in Missandei’s Stimme gelesen hat, der hebe jetzt die Hand.

#Targaryen Related

  • „Remember who you are, Daenerys. The dragons know. Do you?“ sagte die Hexe Quaithe in Season 2 zu Daenerys. Und die Drachen sollten auch wieder Recht behalten. Vielleicht nicht gerade wichtig, aber interessant: Der Grund, warum es so wenig Drachencontent in der Show gibt, liegt am selben Grund, als wie, dass wir kaum mehr Direwölfe sehen: Budget und Aufwand. Hinter den Drachen stecken ca. 20 Menschen und 22 Wochen Arbeit.
  • Emilia Clarke über die Zusammenkunft von Drogon und Jon: „She sees his interaction with her dragons, and it’s an attractive quality to her.“
  • Aber haltet ein: Tyrion ist (vermutlich) ebenfalls ein Targaryen. Sind jetzt alle Targaryns? Nicht nur die Ablehnung seines Vaters, sondern auch seine Zusammenkunft mit Drogon („Don’t eat the help“) könnte darauf hindeuten. Eine andere Theorie meint, dass Jaime und Cersei Targayens sind. Die Kinder von Tywins Frau Joanna und Aerys.
  • Fun Fact: Randyl Tarly kämpfte für Daenerys Vater. Warum also jetzt dieser Wandel?
  • Interessant ist auch, dass Aryas Dagger ursprünglich Rhaegar Targaryen gehörte. Es sind die Kleinigkeiten, in denen sich das Detail versteckt. Ob das Stück zum großen Ganzen beitragen wird, wird sich zeigen:
  • Reddit, das Zeit fressende Scheusal, sagt mir folgendes, bevor Moviepilot und Buzzfeed es in Clickbait verwandeln werden: „Rhaegar married Lyanna. And Robert started a war over being friend zoned.“ Erinnert etwas an die Geschichte von Troja.

Und weiter

  • Eine Theorie möchte, dass Littlefinger ebenso einer der Faceless Men ist, wie Arya – da er ihr doch einen Schritt voraus war. Ich schätze es liegt in Littlefingers Natur einen Schritt voraus zu sein. Ich zweifle an der Theorie. Aber gut, späte Stunden und Reddit..
  • Ist Cersei wirklich schwanger? Oder war es eine gelungene Finkel um Jaime zu binden? Moviepilot hat folgende Pro und Contra: Einerseits haben Cersei und Jaime erst kürzlich kopuliert und der creepige Qyburn gab ihr eine Art Medizin(?). Dagegen spräche: Sie lüge gerne und auch die Prophezeiung stimme dann nicht mehr. Viel wichtiger: Sie braucht Jaime. Nikolaj Coster-Waldau sagt dazu folgendes: „There’s that little tiny moment where he thinks, ‘Is this possible? Could I be allowed to be the father?’ Because he’s never really been allowed to be a father. He had that moment with Myrcella, the briefest of moments of feeling open about it, and now she’s telling him that it won’t be a secret. And so he’s happy for maybe a millisecond before she goes ahead and ruins it by saying, ‘And don’t ever betray me again.’ Suddenly, he’s like, ‘Oh, that’s right. It’s Darth Vader. I forgot that I’ve been fucking Darth Vader.'“
  • Jemand stellte sich die Frage: Wird Samwell Lord von Horn Hill (welches gerade seine Schwester besitzt) oder muss er in Einsamkeit zurück an die Wall? Stellt sich die Frage, ob es nach Season 8 noch eine Wall gibt..
  • Bran, the Night King? Es funktioniert, wenn Bran erneut durch die Zeit zurück reist/warged, sozusagen, und versucht die Children davon abzuhalten, Dragonglass in den ersten Menschen (also ihn) zu rammen, um den Night King und folgend die White Walker zu erschaffen. Als Bran in Season 6 sagte, vor wem sie sich beschützen, sagten die diese: „You“ – und man ging davon aus, dass sie die Menschheit meinten, aber was, wenn sie Bran direkt ansprachen? Weiter: Der Night King könnte Bran für immer in diesem Körper gefangen halten (wie sein Meister meinte, passiere es leicht, dass man sich in der Vergangenheit verliert) und es müssten Jahrtausende vergehen, bis er auf sein eigenes Ich zurück trifft – und hätte sich bis zu diesem Zeitpunkt wohl komplett verloren. Dies könnte erklären, warum der Night King weiß, wohin er gehen muss und was zu tun ist. Wir wissen auch, dass Bran vom Night King berührt wurde – und daher diese (gefährliche) Verbindung besteht.
  • Das Wasser in Westeros muss besonders sein: Niemand ertrinkt. Weder Bronn noch Jaime in ihren schweren Eisenrüstungen gehen unter. Unser eines hätte schon Probleme sich mit einer Winterjacke sich über Wasser zu halten. Klickt auf den Link um zu sehen, wie es im Real Life hätte aussehen müssen.
  • Auch nett: Jon mag zwar nicht der Azor Ahai sein, dafür aber „the Lightbringer„. Wie? Die Theorie geht davon aus, dass Rhaegar bereits der Auserwählte war und den Lightbringer beim dritten Anlauf kreierte. Jon war Rhaegars drittes Kind, und seine Mutter starb kurz darauf hin. Als weiteren Beweis führt Redditor luxurysedan3030 an, dass Jon selbst sagte: „I am the SWORD in the darkness. I am the watcher on the walls. I am the fire that burns against the cold, the LIGHT that BRINGS the dawn, the horn that wakes the sleepers, the shield that guards the realms of men.“ Weit hergeholt? Stimmig? Verständlich?

Spoiler: Daenerys und ihr Drache attackieren King’s Landing! Die Vorlage für dieses göttliche Gif findet sich auf Emilia Clarks IG.

Oder besser so?

#IKEA-Gate

Eastwatch

Wenn nur mehr acht Episoden übrig sind, geht die Reise etwas schneller: Es trafen sich Tyrion und Jaime, Jorah und Daenerys, Ser Davos und Gendry, Gendry und Jon, Jon und The Hound, Tormund und Jorah. Stellt sich nur die Frage: Wer wird an der Eastwatch überleben? Und wie wird das ganze ausgehen?

  • Wird Jorah als Beweis, dass die White Walker existieren, als Wight mit Nachhause gebracht? Irgendjemand muss sterben.
  • Oder trifft es The Hound, der zombifiziert gegen seinen ebenso untoten Bruder antritt? Sehen wir doch noch einen Cleganebowl?
  • Und was macht Gendry hier? Dragonglass schmieden? Arya verführen?

Speeking of which: Warum kehrte Gendry zurück?

  • Dragonglas? Ergäbe Sinn und macht tatsächlich Sinn – vor allem auch, da sein Meister die Kunst Dragonglass zu schmieden beherrschte. Und da er nun bei Team Targaryen spielt, die das notwendige Drachenfeuer besitzen um Valerian Steele zu schmieden, liegt es eigentlich offen auf der Hand. In diesem Falle käme es vermutlich wieder zu einer Reunion mit der roten Hexe. I see bad things coming.
  • Möchte er den Thron? Immerhin ist er ein Baratheon und wie wir bei jedem Opening sehen, ist noch immer das Siegel der Baratheons in King’s Landing zu sehen. Aber eher unwahrscheinlich.
  • Nachdem in Season 7 soviele Anspielungen auf Season 1 gefallen sind, könnte dies eine weitere sein: Er schwingt die Axt. Aber eher unwahrscheinlich.

Ship Ship Ahoy!?

  • Aber ein interessanter Nebeneffekt wird vergessen. Natürlich wollen wir nicht, dass Arya Stark das Heimchen am Herd wird, trotzdem lässt sich eine gewisse Spannung damals (Season 2) nicht leugnen, und als Arya versuchte ihn zurück zu halten mit den Worten „you can have a home here“, meinte sie eigentlich folgendes, Zitat Maisie Williams: „At first I read it as „You can come to Winterfell, I’ll show you how everything goes, and you can come and sit at the table with us.“ I thought it would be a bit like Theon. But when I was doing the scene, [director] Alex Graves said „When you say that last line, ‚I can be your family,‘ say it like ‚I love you.'“ And that’s the take that they used.“
  • Aber Joe Dempsie sieht das anders: „I think it’s implied in the books that there might be a romantic element to the relationship, and in the books I think the characters are significantly closer in age. I know from my personal experience, when we were filming the earlier seasons and people would ask about that and talk about that, I would feel slightly uncomfortable. I’m acting alongside a child here. I was a 25-year-old man.“ Und was ist mit Jorah und Daenerys?
    Und weiter: „As a result of the difference in age, I think one of the roles Gendry played in Arya’s story was as him being an older guy who sort of awakens certain feelings in Arya for the first time as she’s becoming a young woman. There’s that scene in season two where I’m forging a sword — fairly inexplicably without a shirt on — and I think the idea was to convey the idea of Arya experiencing feelings she’s never felt before. Everyone’s had that at some point. Whether that means Gendry has a place in Arya’s heart or vice versa, I have no idea. I think there’s almost a sibling element, too. At that point in the story, Gendry really reminded her of her brothers and of home. That was the comfort with him. But it could go a number of ways. It would just be nice if they met again, wouldn’t it? It’s a pairing you wouldn’t want to mess with.“
  • Ein (anderes) Interview mit Joe Dempsie über seine Rückkehr als Gendry (der immer noch ab und an an Arya denkt) und alles andere, findet sich hier.

Werden wir unsere Romanze noch bekommen – und viel wichtiger: Wollen wir das für Arya? Will Arya das? Wie dem auch sei: Mit Lichtschwertern sieht alles gleich viel besser aus.

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Game of Thrones

„Game of Thrones“, Spotted S07E04

Welch großartige Folge! Nun gilt es den kleinen versteckten Hinweisen zu folgen und für Ordnung zu sorgen. Und da mir diese Folge soviel Anhalt liefert, darf dieser Beitrag früher als sonst ins weite Web. Denn je weiter sich die Woche zieht, desto stumpfsinniger werden die Theorien und Ideen und bevor der Beitrag noch länger und länger und länger wird, weil man sich irgendwann einbildet, alles könne irgendwie interessant sein.. wird er veröffentlicht. Jetzt.

Doch zuerst, seht euch dieses Meisterwerk an (gefunden bei einem Streifzug auf Tor-Online.de):

Bran/Three Eyed Raven

  • „Chaos is a ladder.” Die wenigsten von uns sind in GoT-Geschichte Sattelfest. Wir erinnern uns an das eine oder andere, aber hier war klar, dass dieser Satz mehr verriet und vielleicht sogar das Ende von Littlefinger einläuten könnte. Die Verbindung ist schnell ergoogelt: In Season 3 sagte Littlefinger zu Varys: „Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder. Many who try to climb it fail and never get to try again. The fall breaks them. And some, are given a chance to climb. They refuse, they cling to the realm or the gods or love. Illusions. Only the ladder is real. The climb is all there is.“
  • Die Tatsache, dass Bran den Dagger Arya gab, jemanden der ohne mit der Wimper zu zucken das eine oder andere Leben auslöschen kann, könnte also (wirklich) bedeuten, dass Littlefingers Tage gezählt sind. Ist er der tragische Tod der 7. Season? (Vgl. 1. Ned Stark, 3. Red Wedding, 5. Jon Snow).
  • Meera Reed, das Mädel, dass für Brans sichere Rückkehr verantwortlich war, bekam ein lausiges „Thank you“, worauf sie antwortete: „You died in that cave“ und referiert dabei auf Season 6. Brandon Stark könnte also tatsächlich tot sein und der dreiäugige Rabe sich tatsächlich in Brans Körper befinden. Da dieser exakt weiß wann was passiert, Zukünftiges und Vergangenes sieht – und somit auch, wann er sterben wird – könnte es für einen Jungen wie Bran zu viel sein. Wir brauchen uns nur an Hodor zu erinnern. Diese Theorie würde auch Brans/Three Eyed Ravens Verhalten beziehungsweise seine Aussage dahingehend ergänzen.
  • Und je weiter die Woche voran schreitet, desto interessanter werden die Theorien: Schickte Bran seinen Killer in Season 1 selbst? Dieser sagte damals: „You’re not s’pposed to be here… no one’s s’pposed to be here. It’s a mercy — he’s dead already.“ War es also Bran, der dies zu sich selbst sagte? Sagte der Three Eyed Raven dies zu Bran? Wenn es also tatsächlich so gewesen ist, dass Bran es selbst war, der den Ereignissen den Anstoß gab (Nach dem verpatzten Anschlag fand Catelyn den Dagger und Littlefinger meinte, er habe ihn an Tyrion verloren, folglich nahm Catelyn Tyrion gefangen – und so weiter) und somit dazu führte, dass er ab diesem Zeitpunkt selbst zum Three Eyed Raven werden wollte/musste/konnte (oder seinen Körper dort hin schaffen) – und damit all die Geschehnisse der letzten 6 Seasons in Kauf nahm (Den Kopf von Ned Stark, die Red Wedding, Jons Tod, den Tod vieler Menschen) – um im Endeffekt Westeros und seine Bewohner vor dem Night King zu beschützen, in dem er jetzt da ist wo er ist und die Ereignisse dorthin geführt haben wo sie nun sind – dann möchte man fast sagen: Bran, you’re the real MVP („most valuable player“)? Aber ginge das zu weit?

Arya

  • Während Sansa von Littlefinger und Cersei lernte und dabei deren Fähigkeiten versucht mit der Güte und Gerechtigkeit ihrer Eltern zu vereinbaren, und Bran den Platz seines Mentors einnahm (oder auch nicht), gibt es bei Arya viele, die sie beeinflussten. Angefangen von ihren Bewegungen, die ihr Trainer aus Kindertagen, Syrio Forel (es gibt eine Theorie, dass dieser bereits Jaqen war) ihr beigebrachte hatte, über das Wissen, wo sie wann zuschlagen muss – was sie sich vom Hound abschaute, bis hin zum Ausweichen was sie von Jaqen und The Waif lernte. Nicht zuletzt die eine oder andere Weisheit von Tywin Lannister. Das Training und ihr bisherige, wenn auch steinige Weg, machte sich bezahlt. Gleiches bringen uns Videspiele bei: Dort wo Feinde sind, geht’s in die richtige Richtung.
  • Ihr Weg in die Gruft erinnert an die erste Season, da sie sich, wie wir uns erinnern, nicht sonderlich Damenhaft aufführte und die Guards sie somit nicht zurück ins Schloss lassen wollten.
  • „No One“ – Geht die Theorie doch noch auf oder ist es mittlerweile Haarspalterei? Als Sansa Jon gegenüber erwähnte „No one can protect me“ und Arya gegenüber Brienne sagte, „No One“ habe sie trainiert, ist Aryas Aufgabe nun jene, gemeinsam mit Brienne Sansa zu beschützen? Welche Rolle spielt dann Sansa? Wird Sansa auf dem Thron sitzen?

#Mophie

  • “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives” sagte Sansa im Season 7 Trailer und das Rudel ist wieder beisammen. Und Arya sagte, ihre Geschichte sei noch nicht vorbei, dann könnte uns das zumindest etwas in Sicherheit wiegen, als dass die Starks nicht gleich wieder auseinander gerissen werden und gemeinsam stärker sind, was bedeutet dass Littlefinger durch Aryas Hand sterben muss – durch Sansas Anweisungen. Drei Hinweise (Bran droht Littlefinger, Bran gibt Arya den Dagger, die Wölfe sind wieder ein Rudel): Half Life 3 confirmed?
  • Maisie Williams über das Treffen zwischen Sansa und Arya: „It was the weirdest thing when we shot our first scene together. We were both embarrassed to do our thing in front of each other. It took a few hours for us to get serious and actually do it. Later it was fine on set and we could concentrate, but it was so hard to get into character with Sophie in front of me.“
    Sophie Turner: „Our first scene together was our reunion scene and we f—ed up so many times. We couldn’t keep a straight face! Our relationship is so close, but it’s only that fun side, never the business side. I was nervous. It just terrified me. It’s like performing for your mom. When somebody is watching you, don’t do it quite as well.“

Battlefield

  • In der ersten Season sagte Robert Baratheon zu Cersei: „Only a fool would meet the Dothraki in an open field.“ Well, here we are.. Gut, Jaime hat sich den Kampf nicht ausgesucht, und das reitende Kriegervolk war eindeutig episch. Verdammt episch. Aber damit nicht genug: Er fährt fort: „One army, a real army, united behind one leader, with one purpose.“ Was bedeutet, dass sich alle, ausnahmslos alle zusammen schließen müssten, um den Night King zu besiegen. Auch Cersei?
  • „Flee, you Idiot!“ sagt Tyrion zu sich selbst und meinte dabei wen: Jaime, der keine Chance gegen einen Drachen hat, oder Daenerys, die versucht Drogon den Speer aus der Schulter zu ziehen? Aber ja, wir bemerkten, dass es Tyrion nicht leicht fiel dem Verderben seines Hauses zu zusehen. Er will Cersei vom Thron haben, aber haben die Soldaten so was verdient? Beginnt er an Daenerys zu zweifeln?
  • Jaime mag der strahlende Ritter sein, der bis zum letzten Ende kämpft und seine Männer nicht im Stich lässt. Aber er mordet für seine Schwester alte Damen, wird angehalten junge Mädchen zu töten, hetzt Männer gegen Drachen und bringt sie dazu ihre eigenen Freunde abzuschlachten. Ja, Krieg ist grausam, trotzdem eine Überlegung: Kann es sein, dass Jaime, nachdem er bereits erkannt hatte was falsch läuft, auch dementsprechend handelt? Gehen wir nicht alle davon aus, dass Jaime zum Queenslayer wird? Die Hände an ihren Hals setzt und kräftig zudrückt?
  • Man kann sich alles zusammen stückeln: Wenn man Szenen heraus nimmt und sie mit dem White-Walker Fight aus Season 5 vergleicht, dann schaut es so aus, als ob man sich für das flambieren der Lannisters die Choreographie abgeschaut hat. Der Link verrät euch mehr. Das bedeutet entweder, dass die Wahre Kraft von Feuer und Eis zum Vorschein kam (oder kommen wird), oder dem Fight-Team nichts mehr einfiel, letzteres halte ich für unwahrscheinlich, also spekulieren wir einfach und nehmen eine tiefere Bedeutung dessen an.
  • Wie schlecht steht es um Drogon: „Let’s not forget that Khal Drogo was killed by a seemingly superficial wound to the shoulder as well.“ F*ck. Khal Drogo wurde vergiftet, könnte Drogon auch vergiftet worden sein? Es besteht die Möglichkeit. Weiter: „He’s gonna be a zombie ice dragon, and Dany’s gonna have to drive Lightbringer into his heart, and you and I both know it.“ F*ck². Thx(?) Reddit. 
  • Dann würde sich die Lightbringer-Theorie tatsächlich anhand von Daenerys und Drogon verwirklichen. Wtf, Reddit?
  • Erinnert sich noch wer an die Zeiten, als die Drachen im Kerker eingesperrt waren und Tyrion, nachdem Daenerys von Drogon gerettet wurde, befreite und sagte: „Don’t eat the help“? Kein EasterEgg nur ein Gedanke: Die Drachen sind jetzt glückliche Drachen. Sie fliegen frei und jeder fürchtet um ihr Wohlergehen. Ich frage mich erneut: Was und wieviel fressen sie? Fischen sie?

Souterns Kings and Queens

  • „Isn’t their survival more important than your pride?” sagte Daenerys zu Jon in der Höhle. Denselben Satz sagte Jon damals zu Mance Rayer, dem Anführer der Wildlings, welcher sich ebenso weigerte, vor Stannis, dem „Southern King“ zu knien (Season 5).
  • „lesser“ oder „fewer„? Ein weiteres Stannis EasterEgg, der seiner Zeit immer Ser Davos korrigierte.
  • Durch den einen oder anderen Witz haben wir selbst schon darüber geschmunzelt: Jon malte die Zeichnungen selbst an die Wände, um Daenerys Unterstützung zu bekommen. Hier geht’s zur Reddit-Diskussion (mit Zeichnung).

Generell

  • Zur Abwechslung etwas Twitt’riges: Eine Tweet-Sammlung zur 4. Episode. Es sind ein paar wirklich gute dabei.
  • Guess who’s back for Season 7? Thx IMDB. #WhereIsGendry.
  • Lady Stoneheart? Wohl kaum, aber seht selbst.
  • Auch die Drachenreiter-Theorie schafft es wieder zurück in die Medien. Da Jon, als auch Tyrion (wenn er der Sohn des Mad Kings und Tywins Frau Joanna ist) Targaryen Blut haben, sind sie vermutlich die geeignetsten Kandidaten dafür. Für weitere Informationen, bitte hier lang.
  • Hat es euch schon mal interessiert, wie Drachen in zeitgenössische militärische Waffentechnik einzuordnen sind? Airforce. Lange Zeit ging man davon aus, dass Drachen in Fantasy-Welten sowas wie nukleare Bomben sind. Irrtum, sie ähneln eher dem Flugzeug hier: A-10 Warthog. Klickt auf den Link oben, um mehr zu erfahren. Letzter Absatz: „The weakness of strategic bombing campaigns repeated during the US led War on Terror. In Syria, as in Iraq and Afghanistan, an air campaign without ground troops just creates an insurgency. This reflects Dany’s big strategic challenge in Game of Thrones. She’s got the only air force in Westeros and she’s only beginning to learn how to use it.“

Zum Abschluss:

Oder..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Game of Thrones

„Game of Thrones“, Spotted S07E03

Rechtzeitig zur vierten Folge, dessen Vorschau ich nicht gesehen habe (sowie auch die geleakte Folge nicht), präsentiere ich die gesammelten (diesmal eher spärlichen) Fundstücke des Internets: Verschwörungen, Observierungen, Gedanken und Theorien – oder in diesem Falle, ein paar wenige Details.

  • Wir sehen Jon Snow das erste mal ohne Blau/Grau Filter. Klickt hier für Bilder vor und nach der typischen Farbgebung.
  • „Those.. walking dead man“ – eine TWD Referenz? Die erkannte sogar ich.
  • Daenerys glaubt, sie sei die/der letzte Targaryn. Werden die beiden trotzdem miteinander kopulieren, wenn sie herausfinden, dass sie Tante und Neffe sind? Jaime und Cersei sind die „bösen“ Gegenspieler zu Eis und Feuer, die „dürfen“ also, aber Jon und Daenerys?
  • Wenn Bran alles sieht und weiß, und er seine Fähigkeiten erst einmal unter Kontrolle hat, wird er dann Littlefinger zu Fall bringen, oder wird er sein Leben lassen müssen?
  • Daenerys, Tyrion und Jon sind nicht wie ihre Väter. Aber trotz dessen sind sie sich alle ähnlich. Sie wollen besser sein. Interessant jedoch, ist diese Diskussion. Thx Reddit.
  • Kit Harrington über das lang ersehnte Treffen: “He walks into the room and doesn’t expect to see such a beautiful young woman of similar age to him […]. Any young man’s reaction is going to be, ‘Okay…’ but he puts that aside, because he has to.”
  • Und Emilia Clarke: “I had an idea it was coming this season, sure. It was fun to play — she doesn’t like him and she doesn’t believe him.”
  • Wir werden Ellaria Sand nicht wieder sehen: Off-Screen Tod im Kerker, so die Schauspielerin Indira Varma selbst. Schade.

Nachdem wieder einmal Material geleaked ist – allerdings in schlechter Qualität, und ich gestehen muss, dass ich mir damals, als gleich 4 Folgen auf einmal verfügbar waren, ich sie auch geschaut habe – würde ich als Firma mir den Spaß erlauben und ein, zwei Folgen so zusammen schneiden, dass sie überhaupt keinen Sinn ergeben und „leaken“. Und erst dann, vor der nächsten eigentlichen, würde ich den Fall aufklären. Und vielleicht eine Spezial-Szene drehen, die nichts mit der Story der aktuellen Episode zu tun hat. Was auch immer gerade passiert, plötzlich zieht jener Statist das Gesicht ab und Arya kommt hervor und sagt sowas wie: „Game over“ und sitzt auf dem Thron. Oder ein Wolfsrudel überfällt Jon, der gerade im Garten ist und wird von ihnen aufgefressen. Oder Sansa und Bran liegen gemeinsam im Bett. Es bewiese Sinn für Humor und wäre gleichzeitig eine Augen zwinkernde Lehre.

Für HBO sind Leaks Werbung und keiner wird deswegen seinen Account kündigen, um sich in schlechter Qualität ein Geflimmer anzuschauen. Für viele Fans ist es auch bei GoT besonders wichtig, keine Spoiler zu erfahren und deswegen werden sie kaum die Scripts zu den verbleibenden Folgen lesen, und selbst wenn, wäre man nur noch gespannter auf die Umsetzung. Aber klar, ein Leak ist immer dumm und man fragt sich, warum sie ihre Sachen nicht besser sichern. Wer, wenn nicht HBO hat ausreichend finanzielle (und somit technische) Mittel ihr Daten angemessen zu schützen?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Game of Thrones

„Game of Thrones“, Spotted S07E02

Kurz nach Veröffentlichung der Folge schwärmten die ersten Beiträge im Feed ein. Der Algorithmus, der durch gezieltes „liken“ sinnloser Beiträge hervorragend manipuliert werden konnte (um jeden noch so erdenklich stumpfsinnigen Beitrag gefiltert-ungefiltert zu bekommen), lässt sich also auch zum eigenen „Vorteil“ nutzen. Fraglich nur, wie lange. Achtung, Spoiler.

  • „No, that’s not you“ sagte Arya zu Nymeria, die mit einem Wolfsrudel den Norden durchstreift und auf ihre alte Freundin traf. „No, that’s not me“ sagte Arya in der ersten Season zu Ned Stark, als er ihr sagte, auch sie werde eines Tages heiraten und Kinder bekommen. Arya hatte Nymeria gebeten mit nach Winterfell zu kommen, aber sie hat ihr eigenes Leben bereits gefunden und wird dieses, so scheint es, nicht mehr aufgeben.
  • Eine meiner Meinung nach eher aus den Fingern gesogene Fan-Theorie theoretisiert, dass Aryas Schicksal darin liegt, Sansa zu beschützen, die einst zu Jon sagte: „No one can protect me“, aber: „A girl is Arya Stark from Winterfell“. Auch Reddit ist davon nicht ganz so überzeugt und leitet daraus die Bestätigung für Half Life 3 ab.
  • Eine andere Fan-Theory bekam durch die 2. Folge neuen Aufschwung: Buzzfeed, treuer Dienstleister von Fan- und Verschwörungstheorien, der gerne Reddit-Beiträge aufhübscht und leicht bekömmlich serviert (denn wer hat Zeit sich das alles selbst zusammen zu suchen? No one), lieferte mir folgendes: Samwell Tarly soll der Autor von Game of Thrones sein. Passend dazu stolperte ich bei nächtlichen Scroll-Eskapaden über diesen Link hier:

    Der erste Teil, sowie „If Harry Potter had+++ Facebook“ sind recht amüsant. Nach dem 4. Video hat sich der Witz allerdings ausgelaufen und humpelt nur mehr in Richtung Ausgang.
  • Um die Rolle des Auserwählten tragen zu können, muss eine geliebte Person geopfert werden. Stannis war es nicht und Shireen brannte umsonst.

    Die Legende sagt: „There will come a day after a long summer when the stars bleed and the cold breath of darkness falls heavy on the world. In this dread hour a warrior shall draw from the fire a burning sword. And that sword shall be Lightbringer, the Red Sword of Heroes, and he who clasps it shall be Azor Ahai come again, and the darkness shall flee before him.“

    Sollte Daenerys die Auserwählte sein, wen wird sie opfern? Die Fan-favorisierte inzestuöse Fire and Ice-Romanze? Muss Jon Snow erneut sterben? Sollte Jon der Auserwählte sein, opfert er im Zuge dessen Daenerys? Oder Sansa? Oder Lyanna? Oder Arya? Da Daenerys offenbar für niemanden tiefere Gefühle hegt, als wie für das Königreich oder ihre Drachen wird die Opfergabe eher schwer werden. Wird niemand geopfert? Wäre es Jon, ergäbe es laut einer vier Jahre alten Reddit-Überlegung zufolge tatsächlich Sinn. Lest es. Es ist interessant.

    Clickbait Moviepilot geht weiter und bringt auch Jorah (weil auch ihm mal etwas gutes passieren könnte), The Hound (der seinen Bruder und Cerseis Wachhund im Zuge dessen tötet) und – was in diesem Falle Sinn macht – Jaime – mit in die Überlegungen. Jaime liebt Cersei, aber um dem Wahnsinn ein Ende zu bereiten und zwar in doppelter Hinsicht, muss er Cersei verbrennen. Was aber der anderen Theorie, die wir letzte Woche hatten, etwas widerspricht. Verbrennen wäre in diesem Falle ein spektakuläreres Ende als erdrosselt zu werden.

Nicht nur inhaltlich finden sich viele Hinweise, sondern auch im Intro versteckt sich das eine oder andere:

  • Die Opening-Credits der letzten zwei Folgen gaben uns Aufschluss darüber, wie die White Walker – und nun haben wir den vermutlich endgültigen Beweis – in den Norden gelangen können. Thx Reddit.

  • Hier war jemand sehr aufmerksam: Nachdem Cersei Queen ist, sollte auch in den Opening Credits der Löwe der Lannisters am Siegel in King’s Landing zu sehen sein und nicht der Hirsch der Baratheons, oder?

    Und wo versteckt sich Gendry? Ich dachte übrigens, wie offenbar auch manch anderer, dass Podrick und Gendry ein und dieselbe Person seien, sie sehen sich aber auch sehr ähnlich und das Gendry irgendwie auf Brienne gestoßen sein muss. Falsch gedacht. Der Bastard von Robert Baratheon wurde von Ser Davos damals auf Dragonstone (wir erinnern uns an den Aderlass) gerettet, auf ein Schiff gesetzt und seit dem nimmer wieder gesehen. Bis jetzt. Moviepilot also frägt sich, ob den Machern von GoT einfach nur ein Fehler unterlaufen ist oder ob man mit dem Siegel darauf hinweisen will, dass Cersei nicht rechtmäßig Königin wurde. Manche Fans, so der Bericht, spekulieren darüber, dass Gendry auch Cerseis erster Sohn mit Baratheon gewesen sein könnte. Ja, Nein, Vielleicht? So erzählte sie in Season 1 Catelyn Stark, sie habe ihr erstgeborenes verloren, besuche aber die Gruft nie. Wenn Gendry der Erstgeborene von Cersei und der Sohn ihres toten Mannes ist, dann… haben wir einen weiteren Mitspieler, der die eh schon knappe Zeit mit weiteren LOST-esken Verstrickungen bereichern wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Game of Thrones

„Game of Thrones“, Spotted S07E01

Es gibt Tage, da durchstreift man nichtsahnend all die abonnierten Kanäle in den sozialen Medien und findet einen interessanten Beitrag nach dem anderen. Vermutlich werden sich all diese Dinge, die aufmerksame Fans bemerkt haben, nach und nach aufklären, aber für den Interessierten und Clickbait Immunen, dachte ich mir, fasse ich ein paar zusammen – und poste sie beinahe rechtzeitig vor Beginn der zweiten Folge. Besonders auch, weil ich sie selbst interessant und nennenswert fand.

  • Bad Hair Day? Nicht so bei Sansa. Sophie Turner bestätigte, was viele Fans auf Twitter nach der Sicht von Folge 1 bereits ahnten: Sie imitiert die Haarpracht jener, die sie inspirieren. Sansa bewundert Cersei also tatsächlich. Die Frage ist, was für Konsequenzen das mit sich ziehen wird. Wird Sansa ihr ganz eigenes Spiel spielen? Und im Nachhinein gesehen ist es beinahe offensichtlich. Originalton: “There’s always a pattern, It’s never random. Sansa’s hair is constantly reflecting the people she’s learning from, or mimicking, or inspired by at the time…When she’s Cersei’s prisoner, and she’s kind of absorbing all her manipulative techniques, it’s reflected in her hairstyle, and when she’s finding the spirit of Margaery in herself, she wears her hair like Margaery.”
  • Auch wenn der Name Moviepilot für Clickbait steht, finden sich doch ab und an ein paar interessante Beobachtungen. So behandelt Daenerys Tyrion nicht als den „kleinen Zwerg“, wie Cersei ihn einst – (vermutlich) ungerechtfertigt – behandelte; sondern als Ebenbürtigen. Wann immer sie wichtige Gespräche mit ihm führt, befinden sie sich (auch physisch) auf Augenhöhe.
  • Stichwort Cersei. Cersei, die laut Prophezeiung durch die Hand eines Bruders ihr Leben lassen wird: „And when your tears have drowned you, the Valonqar shall wrap his hands about your pale white throat and choke the life from you.“ Cersei, so wissen wir, hat nicht nur einen, sondern zwei jüngere Brüder (wie das Wort „Valonqar“ vermittelt). Seit Anbeginn glaubte sie Tyrion würde derjenige sein, aber wäre es möglich, dass tatsächlich Jaime vom Kingsslayer zum Queenslayer wird? Wenn man die zerrütteten Zapfen, bei denen Jaime steht als Hände und die schmale Enge bei der Cersei sich befindet, als Hals bezeichnen möchte, könnte dies durchaus andeuten, dass Jaime Cersei mit bloßen Händen erwürgen wird. Ein eher belangloses Ende für eine Königin..
  • Brans Vision der Zukunft zeigte uns Wun Wun, den lieb gewonnenen Riesen, der in Winterfell durch die Hand Ramsays sein Leben lassen musste. Jon Snow, der wie immer nichts weißt und gegen alles agiert was ihm nicht passt, hatte – anstatt ihn zu verbrennen – nur begraben. In Folge 1 sahen wir ihn im Heer der White Walker, südlich der Wall. Südlich! Wer mehr erfahren möchte (eine Szene des Hounds die entfernt werden musste, weil sie zu viel verriet), der klicke bitte hier.
  • Was uns zu der von Fans gewünschten Romanze zwischen Tormund und Brienne bringt, denn wird der zur Wall geschickt – Das Schiff wird sinken. Es gibt kein Happy End in Game of Thrones, es gibt nur Leid und Mord und Totschlag und Winter und düster und kalt (wie in Gotham..).

Soviel dazu. Sollte mir noch etwas zur ersten Folge unter kommen, wird der Beitrag editiert.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Game of Thrones